Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Skilanglauf für den guten Zweck

Von
Langlaufski brachten sie zum Pressegespräch über "Zwei Stunden am Auerhahn" in der Volksbank in Villingen mit (von links): Roland Brauner vom Forstamt Villingen-Schwenningen und dem Loipenverbund, Jochen Menath, vom Vorstand des Ski-Clubs Villingen, Filialleiterin der Volksbank Villingen, Anita Reinbolz, Albert Simon, ebenfalls vom Vorstand des Ski-Clubs Villingen und Sportwart Thomas Huber vom Ski-Club Villingen. Foto: Windisch Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Julien Windisch

Bereits im Januar veranstaltete der Ski-Club Villingen ein zweistündiges Langlauf-Event. Auch zu Beginn des nächsten Jahres gehen die Langläufer wieder an den Start, um für den guten Zweck ihre Runden hinter sich zu lassen.

VS-Villingen. Der Veranstaltungsort ist das Gasthaus Auerhahn, das im Neuhäuslewald zwischen Villingen, Unterkirnach und Vöhrenbach liegt.

Mit Unterstützung des Loipenverbundes, der Volksbank Schwarzwald-Baar-Hegau und dem Forstamt Villingen-Schwenningen beginnt für die Teilnehmer am Sonntag, 17. Januar, ab 10 Uhr, der Lauf unter dem Motto "Jede Runde zählt". So spendet der Ski-Club Villingen für jede gelaufene Runde einen Euro an die Feldner Mühle.

Willkommen sind alle, die zur guten Sache beitragen wollen, jeder vom Amateur bis zum Profi. Die Preisverleihung und Urkundenvergabe ist um 13.30 Uhr am Gasthaus Auerhahn. Um Fairness zu garantieren, werden die Sachpreise unter allen Teilnehmern ausgelost. Ebenfalls ist für Verpflegung gesorgt. Das Gemeinschaftsevent hat zuletzt über 80 Teilnehmer angezogen und rund 2000 Euro Spenden eingebracht.

Das Startgeld beträgt sieben Euro für Erwachsene und vier Euro für Jugendliche ab 16 Jahren. Kinder bis 15 Jahre starten kostenlos. Der Anmeldeschluss ist Freitag, 14. Januar, unter der E-Mail-Adresse thomas.huber@scvillingen.de, wobei Nachmeldungen vor Ort auch noch bis 9.30 Uhr möglich sind, allerdings gegen drei Euro Nachmeldegebühr. Des Weiteren ist ein Ersatztermin auf Sonntag, 31. Januar, datiert, falls es wetterbedingt zu einer Verschiebung der Veranstaltung kommt.

Weitere Informationen: bei Thomas Huber, Telefon: 07721/50 90 93, Mobil: 0173 4 57 26 19

 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.