VS-Villingen. Nach dem 2015 und 2016 die Europatreppe 4000 im Montafon mit 3609 Stufen und 700 Meter Höhendifferenz wegen Bauarbeiten gesperrt ist, mussten sich die Läufer des Ski-Clubs Villingen eine neue Herausforderung suchen. Diese war schnell gefunden. Mit dem Verbund-Wadlbeißer-Reißeck-Lauf in Kärnten werden die bisherigen Anforderungen nochmal gesteigert. Mit 8971 Stufen, achtmal mehr als beim Lauf im Empire State Building, und einer Höhendifferenz von 1518 Meter gilt er als längster Treppenlauf Österreichs. Der Start auf 719 Meter Seehöhe ist am 30. Mai, 8.30 Uhr. Das Ziel liegt auf 2237 Meter Seehöhe und sollte innerhalb von zwie Stunden erreicht werden. Als Trainingsobjekt wurde die Hochfirst-Sprungschanze in Neustadt auserkoren.