Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Sie lassen die Sau raus

Von
Das Mundart-Pop Duo "Die BächleSörfer" aus Freiburg gastiert am 16. Oktober auf Einladung der Muettersproch-G’sellschaft im Villinger Theater am Turm. Foto: Verein Foto: Schwarzwälder-Bote

Villingen-Schwenningen. Die Muettersproch-Gsellschaft "A Brig un Breg" veranstaltet am Mittwoch, 16. Oktober, 20 Uhr, im Theater im Turm in Villingen ein Konzert mit dem Mundart-Pop Duo "Die BächleSörfer" aus Freiburg.

Ihre Karriere als "Recording Artist" ist so alt wie das aktuelle Jahrtausend. Viele CDs haben sie in dieser Zeit vorgelegt – da ist es höchste Zeit, auch jenen Zeitgenossen, die aus unerfindlichen Gründen bisher noch nichts von ihnen mitbekommen haben, die Chance auf einen "Schnelleinstieg" in das musikalische Universum der "BächleSörfer" zu ermöglichen. Dafür gibt es kein besseres Mittel als ein Live-Konzert. Das heißt bei Jürgen Hack und Günther Gassenbauer auf gut Bobbelemannisch: "Lass die Sau raus!" Es darf also geschwärmt werden, über ihre Heimatstadt und ihre Bewohner (vor allem die weiblichen), den Schwarzwald bis hin zum Bodensee. Doch wie die Liebeserklärungen an Freiburg ohne Heimattümelei auskommen, so bleibt auch der Blick auf Skurrilitäten und Absonderlichkeiten ohne Häme und Herablassung. Sie singen eben immer, "wie ihne der Schnabel gwachse isch" – mit wohlwollender Offenheit, mit ironischem Augenzwinkern und natürlich mit Sympathie.

Nebenbei spielen sie sich mit hörbarer Lust quer durch die musikalische Landschaft, vom Country-Saloon bis zur Rock ’n’ Roll-Tanzhalle und von der Diskothek bis in den Musikantenstadl.

Der Eintritt kostet elf Euro.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.