Eine Spende über 3500 Euro übergaben die Präsidenten der doppelstädtischen Rotary Clubs und des Round Table 76 an die Tafel. Das Bild zeigt (von links) Ralf Trautwein (Rotary Club VS), Lotte Sütterlin und Helgina Zimmermann (Tafel), Mate Jovic (Round Table) und Heike Saur-Stollbert (Rotary Club VS-Mitte). Foto: RC Foto: Schwarzwälder-Bote

Erlös von "Mein Baum hilft" übergeben / 75 000 Einkäufe pro Jahr

Villingen-Schwenningen. Eine Spende über 3500 Euro übergaben die Präsidenten der doppelstädtischen Rotary Clubs und des Round Table 76 an die Tafel VS, wo sich bedürftige Menschen günstig verpflegen können.

Die Serviceclubs haben das Geld vor Weihnachten mit dem Verkauf von Christbäumen im Zuge der Aktion "Mein Baum hilft" erlöst. "Wir sind sehr zufrieden, dass dieses Projekt so gut gelaufen ist", so Ralf Trautwein, Präsident des Rotary Clubs VS. "Für uns war es keine Frage, dass unsere Spende bei der Tafel gut angelegt ist", meinte Mate Jovic von Round Table bei der Scheckübergabe.

Tatsächlich können Lotte Sütterlin, Helgina Zimmermann und ihr Team das Geld gut gebrauchen, denn für den Betrieb der fünf Tafelläden in der Doppelstadt sowie in Donaueschingen, Triberg und St. Georgen müssen sie hohe laufende Kosten decken. Vor allem Mieten und Kfz-Kosten belasten das Budget sehr.

Dennoch sind die Frauen voll motiviert: "Wir leisten einen wichtigen sozialen Beitrag", sagt Helgina Zimmermann. Jährlich registrieren die VS-Tafelläden rund 75 000 Einkäufe. Der Kundenkreis umfasst neben kinderreichen, einkommensschwachen Familien vor allem Senioren, die in Altersarmut leben. "Viele der Leute, die bei uns einkaufen", sagt Lotte Sütterlin, "kämen ohne die Tafel nicht über die Runden."

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: