Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Segen und Fluch der fossilen Energie

Von

VS-Villingen. Das Kommunale Kino Guckloch in der Kalkofenstraße 3 in Villingen zeigt am Mittwoch, 23. Oktober, 20.15 Uhr, die deutsche Umwelt-Doku "Dark Eden – der Albtraum vom Erdöl".

Im kanadischen Fort McMurray liegt eines der größten Ölvorkommen unseres Planeten. Wie magisch zieht das "schwarze Gold" Menschen aus aller Welt an, denn hier lässt sich so viel Geld verdienen wie nirgendwo anders.

Doch die aufwändige Gewinnung des Öls aus dem Teersand setzt lebensgefährliche Stoffe frei, die Natur, Tiere und Menschen vergiften. Alles andere also als ein Paradies. "Dark Eden" ist ein existenzielles Drama über Segen und Fluch fossiler Energie. Jasmin Herold und Michael Beamish erleben hautnah große Hoffnungen, zerplatzte Träume und eines der größten Umweltverbrechen der Zeit. Ihr sehr persönlicher Dokumentarfilm wurde vielfach preisgekrönt. Er läuft mit englischen Untertiteln.

Weitere Informationen: Reservierungen unter www.guckloch-kino.de

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.