Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen SCV-Familie feiert Hüttenfest

Von
Einer der ersten, der mit dem Bike zum "Heideschlössle" kam: Peter Bieser (80) aus Klengen. Er nahm ohne elektrische Unterstützung den eventuell kürzesten Weg über Tannheim, den Zindelstein nach Linach und von dort über den "Raben" hoch zum Brend. Foto: Bräun Foto: Schwarzwälder-Bote

VS-Villingen (wob). Der Ski-Club Villingen (SCV) feierte sein Hüttenfest beim Vereinsheim "Heidenschlössle". Zwischen Brendturm und Günther-Felsen, am Weg zur Martinskapelle, liegt das idyllische Plätzchen, an dem der Verein Mitglieder, Angehörige, Freunde und Gönner willkommen hieß.

Mit dabei waren auch jüngste, junge und längst auch gestandene Ski-Hasen. Sie fühlten sich allesamt wohl, dank einer gastlichen, freundlichen und sympathischen Gastgeber-Mannschaft von der Grillstation, der Radler-Bier-Tränke bis zur Kaffee-Kuchen-Bar und zum Küchen-Team.

Über die zahlreichen Besucher freuten sich der Vorsitzende­ ­Jochen Menath und sein Stellvertreter Albert Simon sowie die zweite Chefin der Sonntags-Kasse, Anke Mick. Auch wer nicht zum Club gehörte, konnte unter den Gästen seniorable "Ski-Veteranen" entdecken, die man seit Jahrzehnten als ­"Pistenjäger und Tiefschnee-Freaks" zum Club zählt. Allesamt sind dies auch ehemalige Spezialisten der einstigen Langriemen-Bindungen samt ihrer Erfahrung als Wachs-Experten und Loipengänger.

Der Sonntagnachmittag gehörte schließlich der vollen Aufmerksameit und Unterhaltung von Tombola und Kletterbaum, der eigens für die ganz junge Ski-Jugend bestückt und errichtet wurde.

Der Ski-Club Villingen wurde im Winter 1911/12 als Ortsgruppe innerhalb des Skiclubs Schwarzwald gegründet. Die Initiatoren waren der damalige Regierungsbaumeister ­Wilhelm Vetter, Kuno Werner und Josef Hagmann. Am 4. Juni 1950 wurde das Heideschlösschen, ein 300 Jahre altes Bauernhaus im Brendgebiet bei Furtwangen, als Skihütte des Clubs eingeweiht.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.