Feuerwehr und Polizei sind im Einsatz. Foto: Bartler-Team

Crash zwischen Mühlhausen und Schwenningen. Unfall durch Überholvorgang. Zwei Schwerverletzte.

Villingen-Schwenningen - Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Samstag auf der B 523 zwei Menschen schwer verletzt worden.

Rettungskräfte und Polizei im Einsatz

Gegen 12.15 Uhr kam es zwischen den Anschlussstellen Mühlhausen und Schwenningen zum Crash. Eine 31-jährige Skodafahrerin wollte in Richtung der A 81 fahren und dabei im Bereich eines übersichtlichen geraden Streckenabschnittes ein Fahrzeug überholen. Dabei kam ihr ein Auto entgegen. Durch Gegenlenken kam sie mit ihrem Skoda ins Schleudern und kollidierte frontal mit einem Audi SQ5 eines 45-Jährigen.

Durch die heftige Kollision wurde der Motorblock des Skoda aus der Verankerung gerissen.

Der 45-jährige Audifahrer kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Die Fahrerin des Skoda wurde durch den Rettungsdienst zur stationären Behandlung in eine umliegende Klinik verbracht.

Strecke vier Stunden gesperrt

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in einer Gesamthöhe von rund 20.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme, den Aufräumarbeiten und zur Reinigung der Fahrbahn durch eine Spezialfirma musste die Strecke über den Zeitraum von vier Stunden gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: