Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Schwarzwaldbahn: DB streicht Werktagszüge

Von

Villingen-Schwenningen. (uwk). Die Bahn streicht ab dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember die letzte Fernverbindung auf der Schwarzwaldbahn zwischen Karlsruhe und Konstanz an den Werktagen. Der Grund: zu geringe Nachfrage. Selbst mehrfache Vermarktungsaktivitäten hätten nicht zu der erhofften Nachfragesteigerung geführt, teilte die Bahn (DB) gestern mit. Reisende in den Schwarzwald bevorzugten stattdessen die Anreise mit dem ICE mit einmaligem Umsteigen in Karlsruhe, Baden-Baden oder Offenburg in die Regionalzüge der Schwarzwaldbahn. Im Vergleich zur heutigen IC-Direktverbindung seien diese Umsteigeverbindungen um bis zu eineinhalb Stunden schneller, schreibt die DB.

Dagegen bleiben an den Wochenenden die Intercity (IC)-Verbindungen auf der Schwarzwaldbahn bestehen. "Dieser Entscheidung gingen intensive Gespräche mit dem Verkehrsministerium BW voraus", heißt es. Jeweils freitags und samstags werde weiterhin ein IC von Emden über das Ruhrgebiet nach Konstanz verkehren. Zurück fährt der Zug am Samstagmorgen nach Dortmund und am Sonntagmorgen nach Emden.

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.