Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Schuss vor Disco: Opfer geht es besser

Von
Die Polizei fahndet weiterhin nach dem Mann, der auf den Türsteher geschossen hat. (Symbolbild) Foto: dpa-Zentralbild

Donaueschingen - Die Familie und die Freunde des Türstehers, der in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Eingangsbereich einer Donaueschinger Diskothek mit einem Schuss niedergestreckt worden ist, können durchatmen. Das Schussopfer befindet sich laut Andreas Mathy von der Konstanzer Staatsanwaltschaft auf dem Weg der Besserung.

Nach dem potenziellen Täter Skelcim K., er stammt vom Balkan und hatte schon häufiger mit der Justiz zu tun, werde intensiv gefahndet, eine Sonderkommission sei aber nicht gebildet worden. Wie spielte sich die Tat genau ab? Mit was für einer Waffe wurde geschossen? Und gibt es eine heiße Spur? Diese Fragen will Mathy aus ermittlungstaktischen Gründen nicht beantworten. Er möchte kein "Täterwissen" preis geben.

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.