Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Schlagerstars huldigen dem Neckarkönig

Von

Villingen-Schwenningen (krü). Die alten Schlager­größen ziehen immer noch: Das zeigte sich wieder am Freitagabend auf der LGS-Showbühne bei "SWR auf Tour" der Fall. Schon gegen 18 Uhr drängten sich die Fans von Nicole, Joy Fleming, Dschingis Khan, den Rattles und weiterer Schlagerstars an den Eingängen.

Innerhalb kürzester Zeit war das große und hell beleuchtete Festzelt mit 800 Besuchern voll besetzt. Das meist ältere Publikum zeigte große Ausdauer, denn auch schon lange vor dem Live-Auftritt der umschwärmten Stars ab 20.15 Uhr herrschte gute Laune in dem als Fernsehstudio umgebauten Kuppelzelt.

Natürlich war die Stimmung gegen 20 Uhr auf dem Höhepunkt. Pünktlich ab 20.15 Uhr führten die Moderatoren Sonja Schrecklein und Hansy Vogt durch das Programm. Versiert und routiniert sorgten die beiden für gute Laune vor Ort im Festzelt und daheim an den Fernsehschirmen. Dahin hatten sich nicht wenige geflüchtet, nachdem klar wurde, dass schon bald kein Platz im Showbühnenzelt mehr herrschte. Ganz Unerschrockene harrten während des Abends als Zaungäste und mit Schirmen bewehrt am Rande der Veranstaltung aus.

Die brachte nicht nur die Sängerinnen und Sänger groß heraus, sondern auch die Macher der Landesgartenschau. So hatte natürlich LGS-Chef Michael Martin einen großen Auftritt. Aber auch Grünflächenamtsleiter Armin Schott und der Chefgärtner standen im gleißenden Rampenlicht, als der Neckarkönig gekrönt wurde.

Der Fernsehsender machte nämlich schon zum zweiten Mal Station auf der LGS. Am Freitag stand das Finale auf der Suche nach dem Neckarkönig an, wobei das Ganze mit "Fünf in einem Boot – die SWR-Neckartour" überschrieben war. Das Rennen machte letztendlich der Tuttlinger Boris Bühler, der 37 Prozent der Stimmen auf sich vereinigte. Bühler machte nicht zuletzt durch seinen minimalistischen, aber schön gebundenen Blumenstrauß auf sich aufmerksam.

Die ganze Woche mussten sich die fünf Teilnehmer den kniffligsten Aufgaben entlang des Neckars stellen. Zu den Höhepunkten des Abends gerieten die Auftritte der Altstars. Die Stimme der gebürtigen Mannheimerin Joy Fleming überzeugt noch immer und ganz besonders bei ihrem "Neckarbrückenblues". Natürlich flogen der blondgelockten Nicole alle Herzen des Publikums zu. Da wurde eifrig mitgeklatscht und entspannt zum Rhythmus mit den Armen gewunken.

Die vierköpfige Truppe Dschingis Khan mit dem "neuen Klaus", der ein bisschen an den "Fluch-der-Karibik"-Star Johnny Depp erinnerte, brachte die Stimmung zum Kochen. Den modernen deutschen Schlager vertrat Olaf Berger.

Und auch Rockfans kamen voll auf ihre Kosten. Denn die in Ehren ergrauten Rattles gaben sich ebenfalls die Ehre. Das Ensemble gehörte bereits in den 60er-und 70er-Jahren zu den bedeutensten deutschen Rockmusikern. Ihnen war es auch vorbehalten, den Schlusspunkt unter den überaus vergnüglichen und kurzweiligen Unterhaltungsabend zu setzen.

Bedingt durch das gleißende Licht, das für eine gewisse Wärme im Zelt sorgte, geriet auch das garstige Regenwetter fast in Vergessenheit. Dafür sorgte auch die wetterfeste und warme Bekleidung, in der das Publikum vorsorglich erschien.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading