Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Rock und Partysound kommen bei Senioren gut an

Von
Die Partyband James Torto & friends mit den Sängerinnen Isabell Plaue und Malina Stark rissen die Zuschauer mit. Foto: Schwarzwälder Bote

Villingen-Schwenningen. Das zweitägige Kulturfest am Germanswald lockte am Wochenende mit Namen wie James Torto & friends, Billy Bob & The Buzzers sowie unter anderem Magier Mathias Funke eine riesige Anzahl von Besuchern an, die sich bestens amüsierten.

Auch die Bewohner von der Parkresidenz ließen sich keinen der vielen Auftritte entgehen, nicht zu vergessen die kulinarischen Köstlichkeiten, die aus der eigenen Küche der Parkresidenz kamen. Birgit Möhrle-Beese, Leiterin der Parkresidenz, und ihre Tochter Cathrin Beese waren überall gleichzeitig und hatten, zusammen mit ihren vielen Helfern, das Fest voll im Griff. "Einmal im Monat machen wir ein Fest mit Musik", erklärt Birgit Möhrle-Beese. Das zweitägige Kulturfest finde zum zweiten Mal statt und sei der Wunsch der Bewohner gewesen. "Wir können nicht in die Stadt, also soll die Stadt zu uns kommen", hatten sie überzeugend gefordert, und wenn auf der Bühne mal Heavy Metall erklingt, sind die Bewohner ebenso voll dabei, schmunzelt die Leiterin.

Die beiden Iren Mark ’n Simon hatten die Besucher voll in ihrem Bann: Sie sangen nicht nur zu ihren Gitarren Songs wie "Ring of Fire", sondern waren auch noch exzellente Komiker.

"In the Ghetto" sang zum Beispiel Mark als Elvis Grönemeyer, breitete die Arme aus, die immer länger wurden und jeden Adler vor Neid erblassen ließen. Da blieb kein Auge trocken und aufzuhören, das konnte das Duo vergessen, es wurden immer wieder Zugaben gefordert.

Berufsfotograf Andreas Jorns aus Haan bei Düsseldorf hatte seine Portraits in Schwarz-Weiß auf Bauzaungröße aufziehen lassen, sie standen im Park verteilt und beeindruckten viele Besucher. Er werde demnächst jeden Bewohner der Parkresidenz fotografieren und ausstellen, erklärte er. Auch Dieter Sirringhaus hatte sein Kasperle und Hund Bello mitgebracht sowie heiße lila Kinderstühle, da kam bei den Kleinsten Freude auf.

Die Partyband James Torto & friends aus Hechingen hatte die beiden Sängerinnen Isabell Plaue und Malina Stark mitgebracht. Im vergangenen Jahr brillierten sie bei dem Contest "The Voice of Germany" im Team von Samu Haber und den Fantas. Mit Rock, Soul, Pop und Blues sowie Reggae begeisterte die Band.

Magier Mathias Funke brachte die Zuschauer ins Grübeln. Ob er mal schnell aus dem brennenden Käfig den jüngsten Zauberer aus Deutschland hervorholte oder einen ordentlichen Schwall Feuer schluckte, "wie macht er das bloß", staunten die Bewohner der Parkresidenz und die Besucher.

Die eigene Küche der Parkresidenz hatte ein mediterranes Buffet gezaubert, Cocktail mit und ohne Alkohol oder auch ein Bier passten dazu, es gab für jeden Geschmack etwas. In der Kinderecke wurden afrikanische Frisuren geflochten und Kinder phantasievoll geschminkt. Am Sonntag ging es weiter mit dem Original Gamsbart Trio zum Frühschoppen, dem Kinderprogramm und der heißen Band Billy Bob & The Buzzers.

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading