Die Arbeiten in der Rietstraße sollen zum Ende der Woche abgeschlossen werden. Begonnen hatte die Sanierung und Umgestaltung der Fußgängerzone im September 2018. Foto: Eich

Sanierung und Umgestaltung der Fußgängerzone soll am Freitag ihren Abschluss finden. Mit Video

VS-Villingen - Endspurt in der Innenstadt: Die Sanierung und Umgestaltung der Riet­straße soll bis Ende der Woche größtenteils abgeschlossen sein.

Den ersten "Stresstest" hat ein Teilabschnitt der neu gestalteten Rietstraße bereits beim verkaufsoffenen Sonntag durchlaufen – noch in dieser Woche soll der gesamte Bereich der Fußgängerzone in dieser Straße fertiggestellt werden. Das erklärt die Stadtverwaltung auf Anfrage des Schwarzwälder Boten.

Demnach seien bereits alle Hausanschlüsse installiert. "Momentan wird die Oberfläche im Bereich der Rietstraße 28 mit Granitplatten hergestellt", berichtet Pressesprecherin Oxana Brunner. Parallel dazu werden die Pflasterbelege in der Rietgasse verlegt – im Bereich des Hotel Dormero konnten die Einschränkungen für die Hotelgäste bereits beseitigt werden.

Brunner: "Sofern uns das Wetter keinen Strich durch die Rechnung macht, ist das Bauende bis auf kleinere Restarbeiten für den 15. November eingeplant."

Begonnen hatten die Arbeiten am 10. September im vergangenen Jahr im Bereich des Latschariplatzes. In diesem Zuge wurden Gas-, Wasser-, Strom- und Breitbandleitungen sowie die zugehörigen Hausanschlüsse erneuert. Nach Fertigstellung ging es an die Oberfläche die, entsprechend der anderen Straßen in der Fußgängerzone, umgestaltet wurde.

Die Wanderbaustelle hatte sich in den vergangenen Monaten, mit einer Unterbrechung im Winter bis kurz nach der Fasnet, bis zur Schulgasse durchgearbeitet. Dank guter Koordination konnten die Cafés ihre Sitzbereiche im Freien mit meist nur geringen Einschränkungen nutzen.

Trotz der lobenswerten Zusammenarbeit und der guten Kommunikation mit der Baustellenleitung hatten die Händler in der Rietstraße mit hohen Umsatzeinbußen zu kämpfen – auch deshalb, weil die provisorischen Wege für Rollatoren oder Kinderwagen nur schwer zu bewältigen waren. Entsprechend sei ein Wegfall der Laufkundschaft zu verzeichnen gewesen.

Im September haben wir mit den betroffenen Händlern gesprochen:

Zur Unterstützung der Einzelhändler und als Vorfreude auf eine bald neu gestaltete City wurde im August auf Initiative der Stadt, des Einzelhandels, der Industrie- und Handelskammer sowie der Wirtschafts und Tourismus GmbH ein Baustellenfest gefeiert.

Auch im kommenden Jahr – zum Ende der umfangreichen Sanierung – soll es wieder ein großes Fest zur Einweihung der neuen Riet­straße geben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: