Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Revolverheld dritter Act beim "Sommersound VS"

Von
Die vier Jungs von Revolverheld haben sich international längst einen Namen gemacht. Auch zum Sommersound VS werden sie ihre beliebtesten Hits mitbringen. Besonders bekannt ist beispielsweise ihr Song "Ich lass für Dich das Licht an". Foto: Bockwoldt

Villingen-Schwenningen - Es wird das ganz große Festival-Ereignis für die Region in Villingen-Schwenningen sein: der "Sommersound VS". Mit der Gruppe Revolverheld steht nun auch der dritte Headliner für das viertägige Festival statt.

Vom 6. bis 9. August 2020 wird auf dem Gelände des Druckzentrums Südwest auf Herdenen, wo sechsmal pro Woche der Schwarzwälder Bote gedruckt wird, schwer was los sein: Der "Sommersound VS" geht dann zum ersten Mal an vier Abenden über die Bühne.

Mit dem Festival, das der Schwarzwälder Bote gemeinsam mit der Eventagentur Karo-Events aus Freiburg auf die Beine stellt, bekommt das Oberzentrum das seit langem sehnsüchtig erwartete große Festival. Ferienzauber in Rottweil, Hohentwiel-Festival in Singen oder der Honberg-Sommer in Tuttlingen, die Städte ringsum nennen schon lange solche hochrangige, mehrtägige Musik-Veranstaltungen ihr Eigen, die Publikum weit über die Region hinaus anlocken. VS hingegen war bislang – Oberzentrum hin oder her – ein weißer Fleck auf der Festival-Karte im Südwesten.

Vorverkauf läuft bereits "überragend"

Doch damit ist jetzt Schluss. Schon zur Premiere kann sich das Setting des Sommersounds VS sehen lassen: Mit The BossHoss, Mark Forster und nun auch Revolverheld stehen drei Headliner mit großer Anziehungskraft im Programm und bescheren VS ein Festivalprogramm, das sich gewaschen hat.

"Der Vorverkauf für die beiden ersten Acts läuft bereits überragend", freut sich daher auch Organisator Christoph Römmler und hofft für Revolverheld mit dem heutigen Vorverkaufsstart auf ähnlich starke Zahlen – die Erfolge ihrer Hits wie "Spinner" oder "Ich lass für Dich das Licht an" oder "Halt dich an mir fest" lassen zumindest darauf schließen.

Im bereits vor den Sommerferien gestarteten Vorverkauf für das Festival sind vor allem die Tickets für das Konzert von Mark Forster am 8. August 2020 der Renner – gut möglich, dass für diesen Konzertabend die Kapazität des Festival-Geländes auf Herdenen auf das Maximum von 9000 Besuchern hochgeschraubt werden muss.

Keine halben Sachen bei der Premiere des Festivals

Ob es bei diesen drei Headlinern (Revolverheld am 7. August, Mark Forster am 8. August und The BossHoss am 9. August) bleibt oder sogar noch ein viertes überregionales Zugpferd hinzu kommt, steht aktuell noch in den Sternen.

"Wenn sich noch ein viertes Zugpferd aufdrängt, werden wir es natürlich buchen", verspricht Römmler. Halbe Sachen aber will der Organisator Christoph Römmler keinesfalls machen, sondern das Lineup gegebenenfalls lieber bei den drei bereits gebuchten Stars belassen.

Artikel bewerten
3
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.