Am 30. Juni werden in der Brigach in Villingen wieder rund 5000 gelbe Quietsche-Enten für einen guten zweck schwimmen. Foto: SB-Archiv

Round Table veranstaltet wieder Rennen. Morgen Vorverkauf. Erlös geht an Kontakt.

Villingen-Schwenningen - Bald heißt es wieder: "Auf die Ente, fertig, los!" Am Samstag, 30. Juni, stürzen sich tausende Qietsche-Entchen beim mittlerweile schon zwölften Entenrennen des Round Table 76 die Brigach in Villingen hin­unter. Der Vorverkauf läuft schon.

Die Mitglieder von Round Table 76 haben sich wieder ein ehrgeiziges Ziel gesetzt und hoffen, dass alle 5500 Enten an den Start gehen werden. Um dieses Ziel zu erreichen, findet am morgigen Samstag der Vorverkauf in der Villinger Innenstadt (8 bis 16 Uhr) und in Schwenningen beim City-Rondell (8 bis 14 Uhr) statt. Auch an einigen weiteren Stellen im ganzen Kreis können die Startnummern für 2,50 Euro erstanden werden.

Der erste Preis ist wie schon in den vergangenen Jahren ein Familienwochenende im Europapark Rust samt Übernachtung. Doch auch ein iPad, ein Profi-Mountain-Bike und mehr als 100 weitere Preise warten auf Gewinner.

Startschuss für das Rennen ist um 11.30 Uhr an der Brigach-Brücke am Villinger Bahnhof. Am Ende der ungefähr 400 Meter langen Strecke, in der Schwedendammstraße warten neben der Siegerehrung um 13.30 Uhr weitere Attraktionen, so eine Tombola und musikalische Unterhaltung. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Wer am Renntag nicht vor Ort ist, kann sich auf der Internetseite des Round Table 76 über die Platzierung der ersten 100 Enten informieren und seine Preise bis zu fünf Wochen danach im Elektromarkt Expert Hoerco in Villingen abholen.

Der Erlös wird in diesem Jahr dem Kontakt – Sozialwerk für Prävention und Integration Villingen-Schwenningen zugutekommen. Der gemeinnützige Verein kümmert sich um die soziale Inte­gration von Kindern, Jugendlichen und deren Familien in unserer Stadt. Verschiedene Angebote wie das Jugend-Café Kontakt, Selbsthilfegruppen oder verschiedene Freizeit- und sportliche Unternehmungen helfen, die Freizeit sinnvoll zu gestalten. Die Mitglieder von Round Table 76 sind optimistisch, dass wie in den letzten Jahren eine Summe von rund 10 000 Euro durch das Rennen gespendet werden kann.

Weitere Informationen: www.rt76.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: