Premiere des Villinger Sommertheaters "Wir sind mal kurz weg" in Pfaffenweiler: Vier Schauspieler, ­Sebastian Schnitzer, Oktay Enhas, Jörg Kluge und Benjamin Tisler (von links), sorgen bei Live-Musik für einen amüsant-spritzigen Theaterabend. Foto: Heinig Foto: Schwarzwälder Bote

Kultur: Perfekter Auftakt des Sommertheaters "Wir sind mal kurz weg" in Pfaffenweiler

Ein kühles Glas Rosé an einem lauen Sommerabend und dazu die ­Premiere des Villinger Sommertheaters 2019, das alles unter freiem Himmel, was braucht der Mensch mehr?

VS-Villingen/Pfaffenweiler. Die musikalische Jakobsweg-Komödie "Wir sind mal kurz weg" unter der Regie von ­Verena Müller-Möck begeisterte am Mittwochabend auf dem Spiel- und Sportgelände der Grundschule Pfaffen­weiler.

Vier Schauspieler, ­Sebastian Schnitzer, Oktay Enhas, Jörg Kluge und ­Benjamin Tisler sorgten bei Live-Musik für einen ­amüsant-spritzigen Theaterabend mit witzigen, manchmal melancholischen ­Dialogen und jeder Menge Musik.

Die gut 200 Zuschauer genossen den Abend in Pfaffenweiler ohne wärmende Decke und Sitzunterlage, wie schon bei früheren Sommertheatern. Das Publikum labte sich schon eine Stunde vor ­Spielbeginn an den von ­Pfaffenweiler Vereinen gereichten Getränken und Speisen.

Die weiteren Vorstellungen des Villinger Sommertheaters in Pfaffenweiler sind an jeweils unterschiedlichen ­Wochentagen: 28. und 29. Juni, 3., 4., 5., 7., 9., 10., 11., 12., 18., 19., 20., 21., 24., 25. und 26. Juli, jeweils ab 20 Uhr. Karten sind für 15 (ermäßigt zehn) Euro nur an der Abendkasse erhältlich.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: