Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Pfaffenweiler Team bei Mini-WM in Augsburg

Von
Die F-Jugend des FC Pfaffenweiler startete für die Farben von Kolumbien (hinten von links): Nick Hummler, Tobias Hummler, Philipp Skurinski, Sophie Heinrich, Kim Münch, Klaus Hilbert, Thomas André sowie (vorne links) Sebastian Ohlhauser, Lion Rehling, Florian Ebner, Damian Modrow, Pauline Hummler, Ben André, Ben Hilbert und Cedric Heinke. Foto: Ebner Foto: Schwarzwälder Bote

VS-Pfaffenweiler. Die F-Jugendmannschaft des FC ­Pfaffenweiler nahm an der Mini-WM in Augsburg teil.

Mit einem Tross von über 40 Leuten (Spieler, Trainer, Eltern, Geschwisterkinder) hat sich die F-Jugend des FC Pfaffenweiler am vergangenen Wochenende aufgemacht, weltmeisterliches Flair zu schnuppern. Das Team hatte sich für einen Platz bei der in Augsburg stattfindenden Mini-Weltmeisterschaft beworben und war erfolgreich. In vier Altersgruppen stellten über 1500 aktive Spieler ihr Können unter Beweis.

Jede Mannschaft wurde einer der 32 teilnehmenden WM-Nationen zugelost. Die F-Jugend des FCP startete für die Farben Kolumbiens – dies wurde bereits im Vorfeld zugelost – in einem gut besetzten Teilnehmerfeld. Dabei hatten sich die Fußballer sowie das Trainerteam eigens Kolumbientrikots kreiert.

In mehreren Spielrunden Weltmeister ermittelt

In der Vorrunde wurde dann auch nach dem tatsächlichen WM-Modus gespielt. Danach wurden in mehreren Spielrunde der Weltmeister ermittelt. Mit zwei Siegen und einer Niederlage konnte sich das Team Kolumbien für die Hauptrunde qualifizieren. In den weiteren Runden gelang noch ein weitere Sieg sowie zwei Niederlagen. Mit hohem Einsatz und schönem Kombinationsspiel erreichte die F-Jugend des FC Pfaffenweiler letzten Endes Platz zwölf. Für die größtenteils dem jüngeren F-Jugendjahrgang angehörigen Spieler war dies eine tolle Platzierung.

Trainer begleiten das Team

Neben den zehn Spielern, einem Mädchen und neun Jungs, begleiteten die FCP-Trainer Klaus Hilbert, ­Thomas André sowie Tobias Hummler das Team. Dazu kamen die beiden sich gerade am Gymnasium am Romäusring in der Ausbildung zu DFB-Junior-Coaches befindlichen Nachwuchstrainer Kim Münch und Sophie Heinrich. Bei der Siegerehrung bekam jeder Teilnehmer einen Mini-WM-Pokal.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading