Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Oberschwaben bereichern Kilbig

Von
Für eine prächtige Stimmung in der Festhalle sorgte die befreundete Musik- und Trachtenkapelle aus Obereschach bei Ravensburg mit ihrem Dirigenten Stefan Amann. Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Eine tolle Bereicherung für die traditionelle Kilbig der Musik- und Trachtenkapelle im badischen Obereschach war der Auftritt der befreundeten Musik- und Trachtenkapelle aus dem oberschwäbischen Obereschach bei Ravensburg.

VS-Obereschach. Die Musiker waren im Rahmen ihres Jahresausfluges ins Badische gefahren und begleiteten das Fest in der Festhalle mit ihrem Dirigenten Stefan Amann musikalisch. Die Kapelle aus dem Oberschwäbischen war bereits am Samstag angereist und unternahm in Villingen eine Stadtführung, bevor bei einem gemütlichen Beisammensein die seit vielen Jahren andauernde Freundschaft aufgefrischt wurde.

Bier und Vesper dabei

Mit ihrem Auftritt zum Frühschoppen und zum Mittagessen in der Festhalle begeisterte die Kapelle die zahlreichen Gäste, so dass die Schlachtplatten reißenden Absatz fanden, wenn auch Messer und Gabel hin und wieder zur Seite gelegt werden mussten, um Beifall zu spenden. Bevor dann Dirigent Stefan Amann den Taktstock aus der Hand legte, bedankten sich die Musikanten aus Oberschwaben mit einem Fass Bier und einem zünftigen Vesperkorb für die Einladung. Markus Fehrenbach vom Vorstandsteam der heimischen Musik- und Trachtenkapelle versprach einen Gegenbesuch zu einem geeigneten Termin.

Von vielen Kindern angenommen wurde auch der traditionelle Hammellauf, nachdem sich das Wetter merklich gebessert hatte. Und nach einigen Runden war es Niklas Schütz, der als Letzter das Fähnchen in der Hand hielt und glücklicher Gewinner des Hammels wurde. Allerdings verzichtete er zugunsten eines Geldgeschenkes auf das Tier, das dadurch zu seiner Herde zurückkehren durfte.

Aber auch Pablo Reutz und Paul Fischer, die vor und hinter dem Gewinner gestartet waren, durften ein Geschenk mit nach Hause nehmen.

Nach dem Hammellauf war es die Kindertrachtentanzgruppe unter der Leitung von Christina Leiber und der musikalischen Begleitung von Kathrin Rödel, welche die zahlreichen Gäste zu Kaffee und Kuchen unterhielten, bevor die Musik- und Trachtenkapelle unter der Leitung von Jochen Abert für einen gelungenen Abschluss eines schönen Kilbigsonntags sorgte.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading