Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Notarzt rettet Drogenkonsumenten

Von
Die Rettungskräfte in Villingen mussten zu einem medizinischen Notfall ausrücken. (Symbolfoto) Foto: dpa

Villingen-Schwenningen - Zu einem medizinischen Notfall mussten am Donnerstagvormittag die Rettungskräfte in Villingen ausrücken. Ein Mann benötigte nach Drogenkonsum ärztliche Hilfe.

In Villinger Innenstadt musste die Freiwillige Feuerwehr einen Drogenkonsumenten aus der Toilette eines Imbisses befreien. Angestellten hatten gegen 10.45 Uhr den Notruf gewählt, da die Türe von innen verschlossen war und ein Mann dahinter Hilfe benötigte. Nachdem die Feuerwehr einen Zugang verschaffte, konnte er von einem Notarzt versorgt werden, ehe ihn ein Rettungswagen ins Klinikum brachte.

Zuletzt zwei Drogentote in Schwenningen

Wie Polizeisprecher Dieter Popp auf Anfrage des Schwarzwälder Boten bestätigte, hatte der Mann nach einem Drogenkonsum ärztliche Hilfe benötigt. Zum Zustand des Mannes konnte die Polizei allerdings keine Auskunft geben. Zuletzt hatten der Fund von zwei Drogentoten in den vergangenen zwei Monaten - zunächst in einem Gebüsch am Marktplatz und dann in einem Mehrfamilienhaus in Schwenningen - für Aufsehen gesorgt.

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.