Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Nightgroove: Heute gibt’s eine Party hoch 22

Von
Heute Abend noch nichts vor? Warum nicht zum Villinger Nightgroove. (Symbolfoto) Foto: vchalup/Fotolia.com

Villingen-Schwenningen - Der Countdown läuft – am heutigen Samstag um 19 Uhr startet der Nightgroove in Villingen. Für Nachtschwärmer heißt das vor allem eines: "Eine Stadt, eine Nacht und überall Livemusik." Das große Villinger Musik- und Kneipenfestival hat sich längst zu einem Publikumsliebling gemausert. Und das aus gutem Grund: Der Veranstalter Michael Barkhausen hat gemeinsam mit dem Lions-Club Villingen-Schwenningen Mitte und einer Vielzahl an Partnern und Sponsoren ein großes Paket geschnürt. In 22 Locations spielt ab 19 Uhr die Musik: Apéro, Café am Riettor, Café im Glunkenhaus, Dormero Hotel, Down Under, El Greco, Fürstenberg’s Irish Pub, Gasthaus Löwen, Gasthaus Ott, Gonzo, Jazz-Club Villingen, Joes Pilsbar, Johanneskirche, Kapuzinerhof, MP-Club, Münsterzentrum, Rebstock, S’Hüttle, Schlössle, Vendetta Club, Volksbank und Zuma.

Zum Eröffnungskonzert mit dem Chorus Mundi wird in die Johanneskirche um 19 Uhr geladen – Gospel, Jazz und Pop erklingen dort. Quer durch alle Stilrichtungen geht es an den übrigen 20 Orten.

Dass der Nightgroove vor allem, aber nicht nur Party und beste Unterhaltung bedeutet, wird in Spendenaktionen deutlich: Es gibt einen Move zum Groove, entwickelt vom Villinger Tanzlehrer Bernd Gramlich. Den einfachen Move einstudieren, tanzen und Gutes tun heißt die Devise, denn: Für jeden getanzten Move spendet die Gestalterbank Volksbank Schwarzwald-Baar-Hegau einen Betrag an die Katharinenhöhe für krebs- und herzkranke Kinder.

Hier noch Mal die Anleitung zum Move:

In der ganzen Stadt werden Aktionsflächen verteilt sein und von einem Team der Tanzschule betreut, zudem gibt es die beleuchtete Tanzfläche beim Atrium der Volksbank. Je mehr Leute tanzen, umso höher wird die Spende, über die sich am Ende die kleinen Patienten freuen dürfen. Drei Projekte, die in der Katharinenhöhe dringend verwirklicht werden sollen, wurden als Spendenziele definiert. Welches als Erstes und welches – ausreichend viele Akteure und Spender vorausgesetzt – als Zweites oder gar Drittes verwirklicht werden soll, darüber entschieden die Leser des Schwarzwälder Boten in einer Umfrage. Das Ergebnis: Die meisten Stimmen erhielt das Projekt "Ein bisschen Schatten – eine Oase für Jugendliche", dicht gefolgt vom Spielhaus für die Kleinen und zuletzt ein Monoski und ein Ebike für beinamputierte Kinder und Jugendliche steht ebenso auf der Wunschliste wie ein E-Bike für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren.

Mehr zur Spendenaktion der Volksbank sehen Sie hier:

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.