Schwarzwald-Baar-Kreis. "Namibia, Du hast es besser!" Das ist zumindest die Meinung der Astronomen. Keine Lichtverschmutzung, kaum Wolken, und vor allem der Blick ins helle Innere der Milchstraße mit der Fülle an tollen astronomischen Objekten. Aber auch die Tierwelt lohnt sich. Der Physiker Herbert Haupt war 25 Jahre lang Forscher bei Alcatel SEL für Technologie und Komponenten für Glasfasersysteme. Seit er im Ruhestand ist, befasst es sich intensiv mit Astrophysik. In seinem Vortrag schildert er die Eindrücke bei seinem kürzlichen Namibia-Aufenthalt. Das war eine Woche in der IAS-Sternwarte auf dem 2360 Meter hohen Gamsberg und eine Rundreise durch Namibias Süden bis zum Fish-River-Canyon und in den Zwei-Länder-Kgalagadi-Nationalpark. Der Vortrag ist kostenfrei und findet am Montag, 25. November, 19 Uhr in der Business School Alb Schwarzwald, Rottweil, Wilhelmshall 36 statt.