Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Netz über Kirschbaum wird zur Vogel-Falle

Von
Das Netz wurde von dem Mann laut Polizei als Schutz für die Kirschen angebracht. (Symbolfoto) Foto: (dpa)

Villingen-Schwenningen - Ein 61-Jähriger in Villingen-Schwenningen wird beschuldigt, in seinem Garten an einem Kirschbaum ein Netz angebracht zu haben, durch das Vögel gefangen wurden. Der Mann soll außerdem einen Vogel mit einer kleinen Gartenschaufel erschlagen haben. 

Das Netz wurde von dem Mann laut Polizei als Schutz für die Kirschen angebracht. Da es Löcher hatte, schlüpften jedoch Vögel unter das Netz. 

Die Polizei entdeckte bei einer Überprüfung des Gartens, dass Vögel unter dem Netz orientierungslos gefangen waren und nicht mehr herausfanden. Ein Singvogel, der sich unmittelbar im Netz verfangen hatte, wurde von den Beamten aus seiner misslichen Lage befreit.

Verstoß gegen das Tierschutzgesetz?

Die Polizei hatte den Garten überprüft, nachdem eine Meldung eingegangen war. So soll der 61-Jährige einen Vogel erschlagen haben, der sich im Netz verfangen hatte. 

Die Beamten ermitteln wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Artikel bewerten
17
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Top 5

3

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.