Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Nächstes Fest in Rietstraße geplant

Von
Noch steht die Baustelle in der Rietstraße. Die Händler freuen sich aber mit einem Fest auf den Abschluss der Bauarbeiten. Foto: IHK Foto: Schwarzwälder Bote

Das Baustellenfest anlässlich der Sanierung der Villinger Rietstraße lässt die Händler näher zusammenrücken. So lautet das einstimmige Fazit der Nachbesprechung zum Baustellenfest, das bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg stattfand.

VS-Villingen. Ausschlaggebend gewesen sei, so die Organisatoren, die hohe Beteiligung der Händler, die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Villingen-Schwenningen und dem Gewerbeverband Oberzentrum (GVO) sowie die Unterstützung der IHK.

Erfolgreich war nicht nur das Fest, sondern auch die Schnitzeljagd. Sie brachte über 110 Kinder mit ihren Eltern in die innenstädtischen Geschäfte. "Der Ansturm war enorm", berichtete Simone Mader, Inhaberin des Heimathafens, genauso wie der Ansturm auf dem Festplatz der Rietstraße. In der Nähe der Bühne und bei den Food Trucks sei kein einziger Sitzplatz frei gewesen.

Gemeinsam aktiv sein

Gunnar Frey, Inhaber des Ladengeschäfts Sound Service, fügte hinzu, dass auch in den Seitenstraßen große Besucherströme spürbar waren. "In einer längeren Bauphase ist es besonders wichtig, gemeinsam aktiv zu werden und Anreize für den Besuch in der Innenstadt zu schaffen", betonte Lena Häsler, IHK-Projektleiterin für den Handel. "Die ausbleibende Laufkundschaft kann durchaus unternehmensgefährdend werden und dem gilt es entgegen zu wirken."

Die Aktionen in der Villinger Innenstadt zeigen, dass eine Bauphase durchaus Positives bewirken kann, sind die Veranstalter zufrieden. So wolle man weiterhin an einem Strang ziehen und sich die Erfahrung des ersten Bau stellenfests zunutze machen, um die neue Rietstraße mit dem Abschluss der Baumaßnahmen Ende des Jahres zu feiern. Ziel seien natürlich gute Umsätze, man wolle aber auch außergewöhnliche Erlebnisse für die Villinger Bürger und deren Besucher schaffen.

Die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg unterstützt die innenstädtischen Entwicklungen und stellt einen Raum für die Planung des "Abschlussfest Baustelle VS-Rietstraße" am Dienstag, 1. Oktober, 19 bis 21 Uhr, IHK-Gebäude, Romäusring 4, Villingen, zur Verfügung. Eingeladen sind alle Unternehmer und Bürger, die sich mit Ideen und an der Organisation für die Einweihung der neuen Rietstraße beteiligen möchten. Anmeldung nimmt IHK-Handelsreferentin Lena Häsler per E-Mail haesler@vs.ihk.de entgegen.

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.