Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Nach Giftköder-Funden: Polizei sucht Tierhasser

Von
Insbesondere Hundehalter sollten vorsichtig sein, empfiehlt der Tierschutzverein. (Symbolbild) Foto: dpa

VS-Schwenningen - Im Bereich Weilersbach und Dauchingen haben Unbekannte in der vergangenen Woche Giftköder und mit Widerhaken versehene Fischstückchen ausgelegt. 

Wie eine Sprecherin des Tierschutzvereins der Polizei mitteilte, wurden bislang noch keine Tiere verletzt. Insbesondere Hundehalter sollten in den betroffenen Gebieten vorsichtig sein, ihre Tiere an der kurzen Leine halten und aufpassen, dass diese am Wegesrand nichts aufschnappen. Ein Maulkorb empfiehlt sich laut Tierschutzverein als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme.

Hinweise auf die Täter an die Polizei, Telefon 07720/8500-0.

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.