Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Mysteriöser Tod: Polizei schließt Fremdverschulden aus

Von
Der 40-jährige Mann, der schwer verletzt in einer Wohnung gefunden wurde und später im Krankenhaus starb, ist laut Polizei in Folge eines Sturzes gestorben. Foto: Marc Eich

VS-Villingen - Im Falle des 40-Jährigen, der in einer Wohnung in der Villinger Alemannenstraße am Donnerstag bewusstlos aufgefunden wurde und später im Klinikum starb, hat die Polizei nun neue Erkenntnisse bekanntgeben.

Aufgrund der bisherigen Ermittlungen ist nicht von einem Fremdverschulden auszugehen. Auch die Obduktion ergab keine Hinweise auf Fremdeinwirkung. Es ist von einem nicht natürlichen Tod infolge eines Sturzes auszugehen.

Die weiteren Ermittlungen konzentrieren sich nun auf die Frage, ob möglicherweise Verantwortlichkeiten wegen unterlassener Hilfeleistung gegeben sind.

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.