Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Minigärtner gestalten Gesteck

Von
Floristiklehrerin Sarah Siegle schneidet mit den Minigärtnern Nadelzweige zu. Foto: Schumacher Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Alexander Schumacher

Die Europa-Minigärtner-Gruppe Schwarzwald-Baar traf sich zum zweiten Mal im Werkraum der Villinger Albert-Schweitzer-Schule. Die Kinder der Gruppe stellten eigenhändig ein Adventsgesteck her.

Villingen-Schwenningen. Teamleiterin Birgit Halter aus Rietheim und Sarah Siegle, Floristiklehrerin der Albert-Schweitzer-Schule, leiteten sie dabei an.

Für ihr Gesteck besprühten die Minigärtner zunächst ein Tongefäß mit Gold- oder Glitzerfarbe, schnitten die Steckmaße zu und drapierten Reisig rings um den Rand des Gefäß. Schließlich noch die Kerze darauf — fertig war das Adventsgesteck.

Ganz nebenbei lernten die Schüler verschiedene Nadelbaumarten kennen und mussten die richtige Gartenschere aussuchen, um das Reisig zuzuschneiden.

Ziel der Minigärtner sei es, Schüler im Alter von acht bis elf Jahren die Natur näherzubringen und ihnen Einblick in die verschiedenen Berufe in der "grünen Branche" zu verschaffen, erklärte Birgit Halter von Garten Halter aus Rietheim. Die Europa Minigärtner gibt es in ganz Deutschland und der Schweiz, Gräfin Bettina Bernadotte von der Blumeninsel Mainau gab den Anstoß für das Projekt. Die Minigärtner treffen sich monatlich, meist in verschiedenen Unternehmen der Gartenbranche. Als Abschluss besuchen die Teilnehmer die Insel Mainau und erhalten dort ein Minigärtner-Zertifikat.

15 Kinder nehmen am Projekt in den nächsten zwei Jahren teil

Das Projekt im Schwarzwald-Baar-Kreis ist das zweite seiner Art, bereits von 2013 bis 2015 gab es eine Minigärtner-Gruppe unter der Leitung von Birgit Halter. Am Projekt der kommenden zwei Jahre nehmen 15 Kinder teil; geplant sind insgesamt 20 Besuche bei sechs Betrieben: Neben Garten Halter und der Albert-Schweitzer-Schule stehen die Technischen Dienste VS, Schlenker Qualitätspflanzen aus Deißlingen, die Gärtnerei Müller in Villingendorf und die Baumschule Häring in Dürbheim auf dem Programm.

Die Teilnehmer kommen aus dem ganzen Landkreis, von Donaueschingen bis Schabenhausen. "Mit 15 Kindern ist die Resonanz hervorragend", meint Halter. "Die Kinder freuen sich auf jedes Treffen."

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.