Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Manche Wahlkreise bekommen mehr

Von
Nächstes Jahr werden Gemeinderäte und Kreisräte neu gewählt. Foto: © kebox/Fotolia.com Foto: Schwarzwälder Bote

Nächstes Jahr muss schon wieder gewählt werden. Aller Voraussicht nach werden die Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 gemeinsam mit der Europawahl stattfinden. Dann werden Gemeinderäte und Kreisräte neu gewählt.

Schwarzwald-Baar-Kreis Weil sich die Bevölkerungszahl geändert hat, gibt es Veränderungen bei der Zuteilung der Sitze auf die Wahlkreise. Insgesamt verändert sich aber die Zahl der Sitze im Kreistag nicht, es werden wie 2009 und 2014 54 Kreisräte gewählt.

Laut Mitteilung des Statistischen Landesamtes gab es im Schwarzwald-Baar-Kreis bei der letzten allgemeinen Zählung zum 30. September insgesamt 211 052 Einwohner (Bei der Kreistagswahl 2014 waren es 206 810 Einwohner.) Städte und Gemeinden, auf die aufgrund ihrer Einwohnerzahl mindestens vier Sitze entfallen, bilden einen eigenständigen Wahlkreis. Diese Voraussetzungen erfüllen Villingen-Schwenningen und Donaueschingen.

Kleinere Städte und Gemeinden werden in einem Wahlkreis zusammengefasst. Bei der Verteilung der Sitze gibt es nun Veränderungen im Hinblick auf 2014. So wird der Wahlkreis II (Bad Dürrheim, Tuningen, Brigachtal) nur noch fünf statt sechs Sitze haben. Im Wahlkreis V (Stadt Donaueschingen) wird es aber einen Sitz mehr geben, insgesamt sechs.

Auch die Stadt Villingen-Schwenningen (Wahlkreis I ) würde rein rechnerisch zwar einen Sitz mehr bekommen. insgesamt 22. Doch gemäß der Landkreisordnung darf kein Wahlkreis mehr als zwei Fünftel der 54 Sitze erhalten, es bleibt also bei 21 für die Doppelstadt.

Es profitiert aber der Wahlkreis III (Dauchingen, Königsfeld, Mönchweiler, Niedereschach, Unterkirnach). Er erhält sechs statt fünf Sitze. Sechs Sitze bekommen sowohl der Wahlkreis IV (St. Georgen, Schönwald, Schonach, Triberg als auch der Wahlkreis V (Stadt Donaueschingen) und der Wahlkreis VIII (Blumberg, Bräunlingen, Hüfingen). Vier Sitze erhält der Wahlkreis VI (Furtwangen, Gütenbach, Vöhrenbach).

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading