Eine Passantin hatte den in der Brigach liegenden, leblosen Körper entdeckt und die Rettungskette alarmiert. Foto: Schwarzwälder-Bote

25-jähriger starb eines nicht natürlichen Todes. 25-köpfige Ermittlungsgruppe eingerichtet.

VS-Villingen - Nach dem Fund eines männlichen Leichnams am Sonntag hat die Polizei zur Klärung der Todesumstände eine Ermittlungsgruppe eingerichtet.

Eine Passantin hatte am Sonntagmorgen gegen 7 Uhr den zwischen Schwenninger Straße und Paradiesgasse in der Brigach liegenden, leblosen Körper entdeckt und die Rettungskette alarmiert.

Der Feuerwehr gelang es, den Mann aus dem Wasser zu ziehen, wobei Notarzt und Rettungsdienst nicht mehr helfen konnten.

Ersten Ermittlungen zu Folge starb das 25-jährige, im Kreisgebiet wohnhafte Opfer eines nicht natürlichen Todes. Ob durch eine Gewalttat oder einen Unfall, müssen die Ermittlungen zeigen.

Aussagen zur genauen Todesursache lassen sich jedoch erst in den nächsten Tagen, nach Vorliegen eines endgültigen Obduktionsergebnisses machen.

Zur Klärung der Todesumstände hat die Polizei eine Ermittlungsgruppe eingerichtet. Zeugen sowie die Passantin, von der die Rettungskräfte alarmiert worden waren, werden gebeten, sich mit der Polizei Villingen unter Telefon 07721/601-0 in Verbindung zu setzen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: