Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Landwirte sauer über Hundekotbeutel

Von
Einfach auf der Wiese "entsorgte" Hundekotbeutel sind den Landwirten ein Dorn im Auge. (Symbolbild) Foto: dpa

Villingen-Schwenningen - Achtlos entsorgte Hundekotbeutel sorgen bei Landwirten zu Ernteschäden. Bei der Stadt Villingen-Schwenningen mehren sich die Beschwerden über gefüllte Hundekotbeutel, die in den landwirtschaftlich bewirtschafteten Feldern rücksichtslos entsorgt werden.

Derzeit werden die Felder abgeerntet und die Landwirte stoßen vermehrt auf Hundekot und die eigentlich zur Entsorgung im Müll vorgesehenen gefüllten Plastiktüten. Damit sie nicht mitgeerntet werden, müssen die Beutel von Hand aufgenommen und von den Landwirten entsorgt werden, teilt die Stadtverwaltung mit. Sind die Beutel schon gerissen, sind sie kaum noch auflesbar und geraten so in das wertvolle Erntegut. Das Privateigentum der Landwirte wird somit stark verschmutzt und verursacht einen hohen Schaden. Die Stadt Villingen-Schwenningen ruft dazu auf, dass Müll jeglicher Art, insbesondere Hundekotbeutel, in entsprechenden Behältern entsorgt wird.

Artikel bewerten
7
loading

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.