Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Kräftig die Werbetrommel gerührt

Von
Die Helfer, hier Sebastian Weißer, verteilen im gesamten Stadtgebiet PlakateFotos: Kardinal Foto: Schwarzwälder Bote

Die Vorbereitungen für den VS Music Contest laufen auf Hochtouren. Die Organisatoren waren hierfür die vergangenen Tage unterwegs, um die Werbetrommel zu rühren. Denn der Countdown läuft.

VS-Villingen. Eine Woche noch, dann erlebt der VS Music Contest eine Renaissance unter besondere Bedingungen. Denn erstmals wanderte der Bandwettbewerb von den "heimischen" Räumen im Villinger Jugendhaus mit der Scheuer und dem K3-Café zum Jugend- und Kulturzentrum am Klosterhof. Was Anfang des Jahres nicht als Ideallösung angesehen wurde – Organisator Axel Roth sah die Räume als zu groß an – erweist sich nun in der Ausnahmesituation als Glücksfall.

Denn dank der großzügigen Platzverhältnisse können die Corona-Verordnungen gut eingehalten werden. "Der Klosterhof ist bestens vorbereitet", sagt Vanessa Kardinal vom Organisations-Team. Etwa 50 bis 60 Personen hätten bei den Veranstaltungen Platz, dann sei ausverkauft. Reservierungen oder Voranmeldungen werden nicht angenommen.

Die dortigen Räume stehen auf der Todo-Liste als nächster Punkt an. Dann soll bei einem Vor-Ort-Gespräch der Aufbau für die erste Vorentscheidung am 9. Oktober stattfinden. Angesichts der Pandemie natürlich unter den besonderen Vorgaben.

Kardinal: "Diese Challenge nehmen wir bereitwillig an und möchten für Gäste, Bands und Team alles so sicher wie möglich gestalten." Das Team sei froh, dass es nach der Absage im Frühjahr noch eine zweite Chance erhält. Dafür möchte es bestens vorbereitet sein.

Damit der überregionale Bandwettbewerb im passenden Rahmen stattfinden kann, hoffen die Organisatoren wie die Bands gleichermaßen auf ein ausverkauftes Haus. Deshalb sei man in den vergangenen Tagen unterwegs gewesen, um die Straßenplakatierung anzubringen. Bei einer Kneipentour hätte man zudem Flyer, Programmhefte und Plakate in einigen Lokalen in Villingen und Schwenningen verteilt.

"Aufgrund der Bedingungen unter Corona, war unser Motto ›pro Bar mit Werbung, ein Getränk‹ nicht überall umsetzbar", berichtet Kardinal. Dem Spaß hätte dies aber keinen Abbruch getan, " die Wirte sind in aller Regel sehr aufgeschlossen für unsere Werbung und freuen sich wenn sie uns damit ein wenig unterstützen können."

Denn angesichts der kultur- und veranstaltungsarmen Zeit dürfte die Freude groß sein, dass mit dem Stattfinden des Music Contests ein weiterer Schritt in Richtung Normalität getan werden kann.

1. Vorentscheidung: Freitag 9. Oktober; 2. Vorentscheidung: Freitag 16. Oktober; 3. Vorentscheidung: Freitag 23. Oktober; Finale: Freitag 20. November. Beginn im Jugend- und Kulturzentrum am Klosterhof jeweils um 20 Uhr , Einlass ab 19 Uhr; Weitere Infos unter www.vs-mc.de

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Ausgewählte Stellenangebote

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.