Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Konzerterlös schenkt Lebenshilfe für Kinder in Kamerun

Von
Die Ärztin Houma Kustermann bei einer Operation in Kamerun. Foto: privat Foto: Schwarzwälder Bote

Villingen-Schwenningen. Die Rottweiler Kinderzahnärztin Houma Kustermann ist glücklich über eine Spende des Soroptimist Clubs Villingen-Schwenningen in Höhe von 1500 Euro aus dem Erlös eines erfolgreichen Benefizkonzerts des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg im Frühjahr in Oberndorf.

Mit dem Geld kann in Kamerun weiteren Kindern mit Lippen-, Kiefer- und Gaumensegelspalten durch frühzeitige Operationen ein normales Leben geschenkt werden. Diese Jungen und Mädchen haben aufgrund der angeborenen Fehlbildungen von Geburt an größte Probleme mit der Nahrungsaufnahme und sind stark infektionsgefährdet. Stimme und Sprache können sich nicht normal entwickeln, und die Kinder sind unbehandelt zu einem mühseligen Leben abseits der Gesellschaft verurteilt oder sterben früh, weil den Eltern die Mittel für die spezielle Ernährung und ärztliche Betreuung fehlen.

Houma Kustermann, selbst Mitglied im Soroptimist Club Villingen-Schwenningen, war zuletzt im Februar mit einem spezialisierten Team zu einem Einsatz in Kamerun. 21 Kinder, ein erheblicher Teil davon im Babyalter, wurden operiert. Das Team arbeitet ehrenamtlich. Die Spenden an den Trägerverein "Hamami – schenk ein Lächeln" werden für die mehrmonatige Vorbereitung der kleinen Patienten vor Ort und die Nachsorge, Medikamente und sonstige medizinische Hilfsmittel sowie die Unterstützung der betroffenen und meist bitterarmen Familien gebraucht. Mit den Einsätzen ist gleichzeitig die systematische Fortbildung kamerunischer Ärzte auf dem Spezialgebiet der Spalt­chirurgie verbunden.

Der Club Villingen-Schwenningen im Netzwerk von Soroptimist International, der weltgrößten Serviceorganisation berufstätiger Frauen, engagiert sich bei zahlreichen Hilfsprojekten sowohl international als auch regional mit persönlichem und finanziellem Einsatz. Eine wichtige Basis dafür sind die Erlöse aus Aktionen und Veranstaltungen.

Weitere Informationen: https://hamami.org

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.