Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Kontrolle geht schief: Polizist wird verletzt

Von
Der Polizist musste im Klinikum behandelt werden. (Symbolfoto) Foto: Vichra

Villingen-Schwenningen - Vom eigenen Pfefferspray getroffen wurde ein Polizist bei einer Kontrolle im Mauthepark. Der Beamte hatte einen flüchtigen Mann verfolgt.

Mit einem verletzten Polizeibeamten endete am Donnerstag eine größere Kontrolle im Mauthepark in Schwenningen. Gegen 14 Uhr waren sechs Polizeibeamten dort unterwegs, um am dortigen Brennpunkt Personen zu kontrollieren. Im Visier geriet dabei auch eine größere Gruppe. "Eine Person ist sofort geflüchtet", erklärt Polizeisprecherin Sandra Kratzer auf Anfrage unserer Zeitung.

Verdächtiger kann flüchten

Ein ebenfalls in die Kontrolle involvierter Polizeihundeführer nahm daraufhin die Verfolgung des Mannes auf. Hierbei versuchte er, den Verdächtigen mithilfe eines Pfeffersprays außer Gefecht zu setzen. Kratzer: "Er ist dann aber selbst in die Wolke hineingeraten." Der Beamte wurde hierbei verletzt und ins Klinikum gebracht, um die Augen zu spülen. Glimpflicher ging die Flucht für den Kontrahenten aus – dieser konnte unerkannt entkommen.

Artikel bewerten
29
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.