Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Kleines Dorffest lockt ins Freibad nach Tannheim

Von
Synchronschwimmerinnen des SSC Schwenningen begeistern beim Freibadfest. Foto: Zimmermann Foto: Schwarzwälder Bote

VS-Tannheim. Beim 15. Tannheimer Schwimmbadfest herrschte Freibadwetter, und nicht das erste Mal in dieser Saison. Wer sich langsam auf das Gelände vortastete, fand sich in einem kleinen Dorffest wieder, mit abwechslungsreichem Rahmenangeboten.

Mit dem "Freibadwetter" waren die Organisatoren bisher sehr zufrieden, kamen doch bis dato schon über 6200 Badegäste. Auch am "Tag des Freibades" war das Schwimmbecken und die Liegewiesen gut gefüllt, aber auch die Nichtschwimmer saßen dicht gedrängt in den Festzelten und unter den zahlreichen Sonnenschirmen und ließen sich das schmackhafte Mittagessen munden, bei dem auch die Ortschaftsräte an vorderster Front brutzelten. Wem es mehr darum ging, seinen Kaffeedurst zu stillen, kam an der bekannt opulenten Kaffee- und Kuchentafel oder am Eis vom Bauernhof kaum vorbei.

Der Eintritt ins Bad war frei, das am Eingang aufgestellte Sparschwein freute sich über eine Spende. Die Attraktionen im und rund ums Schwimmbecken wurden ebenfalls gerne angenommen. Dazu gehörte die große Rutsche oder der Walking Ball, mit dem man wie in einer Käseglocke über das Wasser gehen konnte, eine Herausforderung an den Gleichgewichtssinn, aber auch die die Hüpfburg wurde belagert.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Gruppe The Case aus Brigachtal. Der Höhepunkt war zweifellos die Darbietungen der 25 Synchronschwimmerinnen vom SSC Schwenningen, die einen Querschnitt aus ihrem Wettkampf und Show-Programm boten und auch die Nichtschwimmer aus den Zelten an den Beckenrand lockten. Ein anschauliches Bild vom Tannheimer Freibad als Besuchermagnet machten sich auch der Bundestagsabgeordnete Thorsten Frei und die Landtagsabgeordnete Martina Braun, begleitet von Olympiasieger Martin Schmitt, dem Schirmherrn der Kampagne "Hilferuf Rettet das Tannheimer Schwimmbad". Mit ihrer Unterstützung könne man rechnen, so Martina Braun und Thorsten Frei, auch im Schulterschluss mit der Stadt.

An den Öffnungszeiten hat sich nichts verändert. Von Montag bis Freitag ist, wenn das Wetter es zulässt, an den Nachmittagen von 13 bis 19.30 Uhr geöffnet, an den Wochenenden und in den Schulferien täglich von 11 bis 19.30 Uhr. Infos zu Veränderungen gibt es unter 07705/674.

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.