Die Mini- und die Midi-Majoretten bezaubern beim Kinderglonkiball mit ihren wirbelnden Batons. Foto: Heinig

35. Kinderball sorgt für eine vollbesetzte Neue Tonhalle.

VS-Villingen - Ein kleines Jubiläum feierte die Glonki-Gilde gestern mit ihrem 35. Kinderball in der vollen Neuen Tonhalle. Gut 100 Nachwuchs-Akteure zauberten ein buntes Programm und machten sich fit für die "große" Bühne.

Im Saal genossen kleine Cowboys und Indianer, Könige und Prinzessinnen, Feuerwehrmänner und Polizistinnen bei Limo und Pommes einen fröhlichen Nachmittag. Ihren zweiten Auftritt als Prinz und Prinzessin absolvierten Christopher Yüksel und Annemie Werner schon wie alte Hasen, begrüßten nonchalant ihre "Untertanen" und verteilten Orden.

Untermalt vom Mini-Getöse der Jung-Blechtrommler ließen sich Fabienne Preisinger und Felix Rapp für zehn aktive Jahre bei den Krawazi Ramblers einen Orden umhängen. Seit fünf Jahren ist Prinzessin Annemie Mitglied der Mini-Glonkinchen und Sara Bäum sowie Vincent Weber schlagen genauso lange schon die Trommel. Auch für zwei aktive Jahre erhielt Ann-Kristin Albrecht einen Orden. Blumen dagegen durften die scheidenden Trainerinnen der Kinderball-Bühnentruppe "Bad Boys", Tanja Contino, Doris Schmidt und Manuela Biermann, entgegennehmen. Floral verabschiedet wurde auch Myriam Ablassmeier von den Midi-Glonkinchen.

Als "rasende Reporterin" führte Deborah Contino hernach durch ein buntes Programm von Märschen und Twirling-Darbietungen der Mini- und Midi-Glonkinchen und –Majoretten. Annalena Schmidt ließ den Nachwuchs der Krawazi-Ramblers aufspielen und Manuel Gross den Spielmannszug. Als diesjährige Gäste zeigten die Kleinsten der Narrenzunft Schabenhausen einen Cowboytanz und die knuffigen "Bad Boys" aus den Reihen des Gastgebers begeisterten mit viel Farbe und der für sie typischen mal mehr, mal weniger geordneten Toberei. Hinter dem Vorhang hatten Bernhard Armbruster und erstmals auch Michael Reichenberger die Fäden in der Hand. Während der eine seinen 13. Ball stemmte, schnupperte der andere erstmals in das Metier eines Ballregisseurs.