Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Kindesmissbrauch: 51-Jähriger vor Gericht

Von
Ein 51-jähriger Mann steht ab September wegen sexuellen Missbrauchs an Kindern vor Gericht. Er soll sich an seiner kleinen Nichte vergangen haben. (Symbolfoto) Foto: Shutterstock/Stokkete

Villingen-Schwenningen - "Doktorspiele" mit seiner kleinen Nichte soll ein etwa 50-jähriger Mann drei Jahre lang genutzt haben, um perverse Neigungen zu befriedigen. Der Mann steht am 21. September vor dem Landgericht in Konstanz und muss sich dort wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern verantworten.

Sechsmal soll es passiert sein: 2011 soll der 50-Jährige zum ersten Mal das damals vierjährige Mädchen beim Doktorspielen unsittlich angefasst haben. Doch dabei sei es laut Anklage nicht geblieben. Bis das Kind sieben Jahre alt war, sollen sich solche Szenen wiederholt haben. In einem Fall soll er sich dabei sogar entkleidet, dem Kind sein Geschlechtsteil gezeigt und sich auf das ebenfalls nackte Kind gelegt haben.

Das Landgericht hat für den Prozess gegen den mutmaßlichen Pädophilen einen Verhandlungstag angesetzt.

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.