Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Kind sexuell bedrängt: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Von
In diese Toilette soll der Verdächtige das achtjährige Mädchen vor einem Jahr gezerrt haben. Foto: Eich

VS-Villingen - Die Polizei hat einen 42-jährigen Mann festgenommen, der vor einem Jahr am Schmotzigen Donnerstag in Villingen ein Kind sexuell belästigt haben soll. Dies gaben die Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidium Konstanz am Freitag in einer gemeinsamen Presseerklärung bekannt.

Der Mann steht im dringenden Verdacht, am "Schmotzigen" 2019 als Hästräger ein achtjähriges Mädchen in der Oberen Straße in eine öffentliche Toilette gezogen und diese dort in einer Kabine der Herrentoilette begrabscht zu haben.

Mann war wieder am "Schmotzigen" in Villingen unterwegs

Mehrere Zeugenaufrufe waren damals ohne Ergebnis geblieben. Erst jetzt - am "Schmotzigen" ein Jahr später - konnte ein Verdächtiger gefasst werden. Vorausgegangen waren umfangreiche Ermittlungen, die laut Polizei "in enger Zusammenarbeit mit der historischen Narrozunft Villingen" erfolgten.

Eine am Donnerstag in der Villinger Innenenstadt eingesetzte, mannstarke Ermittlungsgruppe der Villinger Kriminalpolizei nahm den 42-jährigen Mann vorläufig fest. Auch diesmal trug er wieder ein sogenanntes "Stachi"-Kostüm, wie die Polizei auf Anfrage bestägte.

Der 42-Jährige habe die Tat in einer ersten Vernehmung eingeräumt. Der Mann wird sich nun in einem entsprechenden Strafverfahren für die Tat verantworten müssen.

Artikel bewerten
77
loading

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.