Zu parteiisch wenn es um die Panthers geht? Da kann OB Jürgen Roth nur gelassen lächeln. Foto: Eich

Joachim von Mirbach kristisiert Roht. OB: "Stolz darauf, dass wir einen Bundesligaverein hier in VS haben!"    

Villingen-Schwenningen - Wie parteiisch darf der OB beim anvisierten Aufstieg der Wiha Panthers sein? Weil er sich zu sehr mit den Basketballern identifizierte, bekam Jürgen Roth Schelte vom Grünen-Sprecher Joachim von Mirbach.

Der eventuell bevorstehende Aufstieg der 1. Herrenmannschaft der Schwenninger Basketballmannschaft, der Wiha Panthers, war wegen der künftigen Ausstattung der Deutenberghalle Thema im Verwaltungsausschuss am Mittwoch. Oberbürgermeister Jürgen Roth erklärte den Stadträten, wie die Halle für die Bundesliga ProA ausgestattet werden müsste, "wenn wir aufsteigen".

Doch an genau dieser Formulierung stieß sich der Fraktionssprecher der Grünen, Joachim von Mirbach: "Ich möchte doch bitten, dass das neutral bleibt", wies er den OB zurecht – "›wir‹ steigen nicht auf, wenn, dann steigt der Verein auf!" Bei den Stadträten sorgte dieses Zwischengeplänkel für sichtliche Irritation. Der OB aber blieb gelassen und betonte allenfalls in Richtung von Mirbach: "Ich bin stolz darauf, dass wir einen Bundesligaverein hier in VS haben!" Mit dem "Wir-Gefühl" stand der OB aber nicht alleine da. Wie groß es ist, wird sich in der Gemeinderatssitzung am 10. April zeigen, wenn über die Investitionen beraten wird.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: