Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Innenminister eröffnet Südwest-Messe

Von
Messegockel Jonathan begrüßt Innenminister Reinhold Gall auf der Südwest-Messe. Foto: Kienzler

Villingen-Schwenningen - Viel Lob erhielt die Südwest-Messe sowohl von Innenminister Reinhold Gall, der die Verbraucherschau am Samstag im Festzelt eröffnet hat, als auch von Oberbürgermeister Rupert Kubon. Sie brauche sich nicht zu verstecken, hieß es.

Kubon forderte den Minister auf, schleunigst die Internetseite des Landes dahingehend zu korrigieren, dass auch die Südwest-Messe dort bei den Messen mit 100.000 Besuchern aufgeführt werde. Gall nahm die Botschaft auf.

Messen dieser Art seien nicht überholt, sondern etabliert, zeigten die Leistungsvielfalt der regionalen Wirtschaft, des Handwerks, der Gastronomie und Dienstleistung. Hier könne die Stammkundschaft gepflegt werden, meinte Reinhold Gall. "Wer bei regionalen Betrieben kauft, hat wenig Grund zur Reklamation." Doch der internationale Wettbewerb werde härter und berge Risiken für die heimische Wirtschaft sowie auch Chancen. Das Land lebe von internationalen Verflechtungen.

"Es läuft gerade rund im Ländle", diese gute Bilanz gelte es, zukunftsfest zu machen, so der Minister weiter. Bis ins Jahr 2020 würden 1,7 Milliarden Euro in Hochschulen und Berufshochschulen des Landes investiert, denn "wir brauchen nicht nur Master, sondern auch Meister". Dazu gehöre die Infrastruktur, weshalb werden in diesem und nächsten Jahr 526 Millionen Euro in den Ausbau des schnellen Internets gesteckt.

Die Südwest-Messe sei kein öffentlicher Zuschussbetrieb, sondern für ein faires, sauberes Angebot bekannt, sprach Rupert Kubon im gut gefüllten Festzelt. Das sei ihr Aushängeschild seit 65 Jahren und somit das Spiegelbild der "äußerst starken Gewinnerregion": höchste Qualität der Produkte und hervorragende Beratung, genau das, für das die Gewinnerregion stehe. Deshalb sei es wichtig, dass die Repräsentanten der Politik dieses Ereignis ernst nehmen, so Kubon. Reinhold Gall sei sich dessen mehr als bewusst mit seinem Hiersein.

Beim anschließenden Messerundgang verschafften sich Innenminister Reinhold Gall und viele Ehrengäste einen Überblick über die Vielfalt des Angebots. Am Stand der Stadt schenkte der Oberbürgermeister dem Innenminister ein Buch über die Stadt und einen Wecker aus der Produktion des Uhrenindustriemuseums.

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.