Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Gute Umgebung für Teichhühner und Rallen

Von

VS-Tannheim (wz). Zum Naturschutzgroßprojekt Baar wurde der Ortschaftsrat Tannheim informiert. In der Sitzung waren Projektleiter Thomas Krings und Julian Hauser vom Stadtplanungsamt.

Krings machte nochmals deutlich, dass es nicht darum geht, neue Schutzgebiete anzulegen, sondern dass bereits schützenswerte Gebiete besonders gefördert werden – im Einklang mit den landwirtschaftlichen Nutzern und den Eigentümern.

Auf Gemarkung Tannheim kommen hierfür das Plattenmoos und die nördlichen Ausläufer des Bregtales beim Wolterdinger Weiher in Frage. Es geht natürlich auch darum, den gefährdeten Tierarten, von denen es auf Tannheimer Gemarkung beispielsweise Sumpfgrashühner, Teichhühner und Wasserrallen gibt, die Umgebung behaglich zu machen.

Bei diesen Gebieten soll aber in erster Linie auf eine Stabilisierung der hydrologischen Verhältnisse geachtet werden, außerdem ein Waldumbau in Richtung Moorwald, Auslichtung der Gehölze mit anschließender Verweidung. Bis zum Winter soll die Planungsphase abgeschlossen sein und nach der Genehmigung im kommenden Jahr begonnen werden.

Der Ortschaftsrat Tannheim nahm die Maßnahmenplanung zur Kenntnis und unterstützt die Umsetzung in Zusammenarbeit mit der Stadt einstimmig.

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.