Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen "Grillfeste mal anders" im Sommer

Von
Rudolf Balbach spielt an der Drehorgel. Foto: Bürgerheim VS Foto: Schwarzwälder Bote

Die letzten Wochen und Monate erforderten auch im Bürgerheim Villingen-Schwenningen neue Ideen und damit verbunden flexiblere Abläufe. Dies galt insbesondere für die Betreuung der Senioren.

VS-Schwenningen. Die Veranstaltungsplanung konnte selbstverständlich nicht wie geplant fortgeführt werden. Das Bürgerheim veranstaltete in den vergangenen Monaten verschiedene Balkonkonzerte und den Gottesdienst, der zu Pfingsten im Garten des Seniorenstifts stattfand. Doch mussten zahlreiche Feste und Veranstaltungen ausfallen, wie zum Beispiel das Sommerfest, der Besuch des Zirkus’ Bravissimo oder die Konzerte des Shanty Chors. Das bei den Bewohnern beliebte Grillfeste sollte allerdings stattfinden .

Da die Grillfeste jedoch, unter Berücksichtigung der derzeitig geltenden Vorschriften und Vorsichtsmaßnahmen, nicht wie gewohnt durchführbar waren – mit allen Bewohnern von allen Wohnbereichen im Garten, wurde überlegt, wie den Bewohnern dennoch ein schönes Grillfest ermöglicht werden konnte. Wenn also Konzerte auf den Balkonen möglich sind, warum dann nicht auch ein Grillfest?

An zwei Tagen richtete das Bürgerheim daher die Grillfeste separat für das Haus Neckar und das Haus Schwenninger Moos aus. Die Bewohner durften zum Grillen auf die jeweiligen Balkone, für einen Wohnbereich war zusätzlich aus Platzgründen noch auf der Terrasse des Cafés eingedeckt. So konnten die Bewohner der einzelnen Wohnbereiche unter sich bleiben und dennoch gemeinsam ein Grillfest feiern.

Fröhliche Schlagermusik und Volkslieder

Passend dazu spielte im Garten Alleinunterhalter-Musiker Jörg Hauser fröhliche Schlagermusik und Volkslieder mit dem Akkordeon. Im Anschluss an das Grillen ging das Konzert weiter und die Bewohner schunkelten, klatschten und schauten verträumt in den Garten hinab.

Zusätzlich zu den Grillfesten fanden im Juni und Juli Konzerte statt. Darunter ein Drehorgelkonzert mit Rudolf Balbach, ein Schlagerkonzert mit dem "Duo Jeans & Edelweiß, das Akkordeon und Gitarre spielt, ein klassisches Klavierkonzert mit dem Pianisten Günter Thamm sowie ein Spendenkonzert durch das Duo Safran unter dem Motto "Gemeinsam gegen Einsam".

Auch auf den Wohnbereichen wird der Ausfall der großen Feste gut ausgeglichen. Die Alltagsbegleiter beschäftigen die Bewohner mit kreativen Ideen, wie beispielsweise das Gehen über einen Barfußpark, das Ausrichten verschiedener Thementage zu den Ländern Frankreich, Belgien, Amerika, Spanien oder Mexiko – verbunden mit leckeren länderspezifischen Gerichten und Spezialitäten.

Passend zur Jahreszeit durfte außerdem das Kochen von frischer Erdbeermarmelade oder das Servieren von Eis und Cocktails nicht fehlen. Und auch dieses Alternativprogramm kommt bei den Senioren gut an.

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.