Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Geschichte der Wasserversorgung

Von
Das städtische Schwimmbad in Villingen war über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und wurde immer wieder für sportliche Wettkämpfe genutzt.Foto: Stadtarchiv Villingen-Schwenningen Foto: Schwarzwälder Bote

VS-Villingen. "Wasser ist Leben" – unter diesem Titel ist derzeit und noch bis Mitte Juni im Villinger Franziskanermuseum eine Ausstellung der Stadtwerke VS (SVS) zu sehen, die sich mit 125 Jahren Druckwasserversorgung beschäftigt.

Stellwände und Stationen

Im Verbindungsgang vom Café zur Schwarzwaldsammlung, den das Museum für das Thema "Mensch, Arbeit, Technik" nutzt, erzählen drei Stellwände und zwei Medienstationen die Geschichte der Wasserversorgung Villingens und Schwenningens.

Wie war das, als man sich in Villingen am Brunnen zum Wasserholen traf? Wie wurden früher Brände bekämpft und welche Errungenschaft bedeutete die Druckwasserleitung für die Feuerwehr?

"Wasser ist Leben"

Diese und weitere Fragen werden in der Ausstellung "Wasser ist Leben" beantwortet. Überlebensgroße Bild- und Infowände sowie Filmsequenzen nehmen den Besucher mit in die spannende 125-jährige Geschichte der Wasserversorgung.

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Franziskanermuseums kostenfrei zu besichtigen.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.