Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Geschenk gespendet

Von
Spendenübergabe an die Nachsorgeklinik (von links): Rolf Hirt und Ralf Joos (Mitarbeiter der Firma Reinhardt), Johannes Späth mit Ehefrau Inge Späth und Roland Wehrle, Geschäftsführer der Nachsorgeklinik Tannheim. Foto: Firma Reinhardt Foto: Schwarzwälder Bote

VS-Villingen/Tannheim. Eine besondere Spendenübergabe gab es kürzlich in der Nachsorgeklinik Tannheim. Johannes Späth und die Villinger Firma Reinhardt GmbH überreichten 1000 Euro.

Johannes Späth, langjähriger Montageleiter und Servicetechniker im Industrieofenbau der Firma Reinhardt, spendete sein Ruhestand-Abschiedsgeschenk von der Belegschaft für diesen sozialen Zweck. Vor vielen Jahren hat die Familie Späth eine schwere Zeit mit ihrem, an Krebs erkrankten Kind durchgemacht. Für die Familie Späth war das ein Anlass, die Deutsche Kinderkrebsnachsorge, einen Gesellschafter der Nachsorgeklinik Tannheim, zu unterstützen. Gerhard Bosch, Geschäftsführer der Firma Reinhardt GmbH Industrieofenbau in Villingen hat sich spontan beteiligt, und den Spendenbetrag auf 1000 Euro aufgerundet.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading