Christian Meder (rechts), Lea und Simon Riedl (von links) sind überaus sportliche ­Menschen, die als Mitglieder des Deutschen Alpenvereines, Sektion Schwarzwald, nicht nur leidenschaftlich gerne klettern, sondern ab und zu auch kräftig in die Mountainbike-Pedale treten. Daher war es für das Trio natürlich Ehrensache, am Wochenende beim Sechs-Stunden-Mountainbikerennen am Breitbrunnen zu Gunsten der guten ­Sache teilzunehmen, das der Ski-Club Villingen zum ­dritten Mal ausrichtete. Dass sie ihren Sport ernst, aber nicht bierernst nehmen, machten sie mit ihrer Verkleidung als Batman, Robin und Cat-Women deutlich. Dabei sollte man meinen, dass Lea Riedl natürlich den weiblichen Part des Superhelden-Trios übernommen hatte. Weit gefehlt. "Ich bin Robin", stellte sie vor dem Start ­selbstbewusst klar. Ihr Mann Simon drehte sich dabei demonstrativ um und zeigte seine Kehrseite, an der tatsächlich ein Katzenschwanz baumelte. "Ich bin Cat-Woman".                                                                     (bn)