Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Fußball-WM: Anwohner beschweren sich über feiernde Russen

Von
Nicht nur in Russland, sondern auch überall in der Region haben russische Fans den 3:1-Sieg ihrer Mannschaft gegen Ägypten gefeiert. (Symbolfoto) Foto: dpa-news

VS-Schwenningen - Nach dem Fußballspiel Russland gegen Ägypten haben die Fans in Schwenningen den Sieg der russischen Mannschaft gefeiert. Rund 80 Fahrzeuge beteiligten sich an einem Autokorso in der Erzberger Straße, Alte Herdstraße und in der Bärenstraße.

Kurz vor 23 Uhr Uhr meldete eine Vielzahl von Anwohnern erhebliche Ruhestörungen und ein Verkehrschaos am Le Prom-Kreisverkehr. Dort hatten mehrere Teilnehmer des Autokorsos ihre Fahrzeuge auf der Fahrbahn abgestellt und sich zu einer spontanen Feier auf dem Kreisel versammelt.

"Trotz des Jubels über den erreichten Sieg einer Fußballmannschaft ist die Straße kein rechtsfreier Raum", mahnt die Polize in einer Pressemitteilung. Mit drei Streifenwagenbesatzungen und einem Diensthundeführer konnten die Ruhe wieder hergestellt und das Verkehrschaos aufgelöst werden.

Drei uneinsichtige Autofahrer wurden verwarnt, weil sie den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten. Einem Leichtkraftradfahrer wurde der Fahrzeugschlüssel abgenommen, da er durch das Aufheulen lassen des Motors besonders auf sich aufmerksam machte.

Wie im Vorfeld der Fußballweltmeisterschaft bereits angekündigt, wird die Polizei während der Fußball-WM stets präsent und tolerant sein. Allerdings werden gravierende Verstöße konsequent geahndet.

 
 

Top 5

15

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading