Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Friseurbesuch dient gutem Zweck

Von
Heike John (links) ist Stammkundin bei Friseurmeisterin Jutta ­Schicklang. Foto: Heinig Foto: Schwarzwälder-Bote

VS-Villingen (bn). Waschen, schneiden, föhnen für einen guten Zweck – am Samstag, 17. Oktober, dreht sich beim Friseurteam Schicklang in Villingen wieder einmal alles um das Engagement zu Gunsten der Feldner Mühle und dem Onkologischen Dienst.

Seit elf Jahren nutzen Jutta Schicklang und ihre Friseurinnen Zlata Mihailovic, Tina Spitz, Antje Plattner, Christina Minniti, Renate Bendel und Lotte Stirnemann den "Tag des Zweithaares" für eine Benefizveranstaltung, die inzwischen Kultcharakter erreicht hat. Wer kommt, darf sich nicht nur kostenlos frisieren und verköstigen lassen, er erlebt auch die "Altstadtmusikanten" und trifft jede Menge nette Leute. Das Spenden­säckel füllte sich auf diese Weise im vergangenen Jahr mit über 3000 Euro, die je zur Hälfte an die Ferieneinrichtung für Behinderte "Feldner Mühle" und an den Onkologischen Dienst im Schwarzwald-Baar-Klinikum gingen, der Tumorpatienten und ihre Angehörigen berät und begleitet. So soll es auch in diesem Jahr wieder sein.

Bei Jutta Schicklang fühlen sich haarlose Krebspatienten nach Chemotherapien besonders gut aufgehoben, erhalten sie hier doch einfühlsame und diskrete Beratung und – wieder Haare. Glücklicherweise nicht auf diese Weise erkrankt ist Heike John. Sie leidet an "Alopecia universalis", Haarausfall, der "kreisrund" beginnt und sich auf den ganzen Körper ausbreiten kann.

Heike John hat seit ihrem 28. Lebensjahr keine Haare mehr. Gut ein Jahr dauerte es, dass sie sich von diesem Schock erholte, erzählt sie. Inzwischen ist sie fröhliche Stammkundin bei Jutta ­Schicklang und greift gerne auf die schicken Perücken aus Kunsthaar zu. Die sind erschwinglicher als die aus Echthaar.

"Ich wähle sie morgens passend zu meiner Garderobe aus", sagt die Arzthelferin und lacht. Ob Kunst- oder Echthaar, ob nach Chemotherapien oder bei dünnem, kraftlosen Haar, Jutta Schicklang hat für jeden das passende Zweithaar und ist für dieses Angebot gerade wieder von ihrem Bundesverband dafür zertifiziert worden.

Das elfte Haarschneide-Event beim Friseurteam ­Schicklang in der Konstanzer Straße 7 findet am Samstag, 17. Oktober, 9 bis 16 Uhr, statt. Eine schicke Frisur zu bekommen, kostet an diesem Tag nichts, Spenden sind aber erwünscht.

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.