Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Fridi Miller: Ermittlung gegen Dauerkandidatin

Von

Villingen-Schwenningen - Die Polizei ermittelt laut einer Meldung des Südwestrundfunks gegen Fridi Miller, die in Villingen-Schwenningen als Kandidatin bei der Oberbürgermeisterwahl antritt. Der Sindelfinger Oberbürgermeister Bernd Vöhringer habe einen Bodyguard, da ihn die Dauer-Kandidatin mit dem Tod bedroht habe.

Fridi Miller habe auf Facebook in einem Video "ihre russischen, polnischen und arabischen Freunde" aufgerufen, gegen den Rathauschef vorzugehen. Das habe die Sprecherin der Stadt Sindelfingen bestätigt, so der SWR. In dem Video habe sie auch von Tötungsabsichten gesprochen. Das Video ist nicht mehr zu sehen. Die Stadt hat einen Sicherheitsdienst engagiert.

Die Polizei hat laut Stadt ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Anstiftung zu einer Straftat eingeleitet. Grund für ihre Drohung dürfte ein Urteil des Verwaltungsgerichtshofs sein. Der hatte Fridi Millers Einspruch gegen das Ergebnis der Sindelfinger OB-Wahl abgelehnt.

 

Top 5

7

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.