Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Frank Rieger spielt Orgelmusik in der Benediktinerkirche

Von
Frank Rieger gibt ein Konzert in der Benediktinerkirche Villingen. Foto: Veranstalter Foto: Schwarzwälder Bote

VS-Villingen. Die nächste ­"Orgelmusik zur Marktzeit" an der rekonstruierten Villinger Silbermann-Orgel von 1752 wird wieder einmal von Frank Rieger aus Bräunlingen gespielt werden. Das halbstündige Konzert findet am Samstag, 14. September, 11 bis 11.30 Uhr, in der Benediktinerkirche an der Schulgasse/Kanzleigasse in Villingen statt.

Aufgeführt werden Werke von Georg Friedrich Händel, Louis-Nicolas Clérambault, Bernardo Pasquini und Johann Sebastian Bach.

Frank Rieger studierte ­Kirchenmusik in Rottenburg und Tübingen sowie anschließend an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen das Fach Schulmusik/Orgel bei Christoph Bossert. Seit 2003 ist er Kirchenmusiker an der Stadtkirche Bräunlingen und dort für alle musikalischen Aktivitäten verantwortlich. Daneben leitet er mehrere Chöre im Schwarzwald-Baar-Kreis. Seit 2008 ist er auch Dekanatschorleiter der Dekanats Schwarzwald-Baar.

Von 2008 bis 2009 erhielt er die Ausbildung zum Orgelsachverständigen. Zwischen 2008 und 2010 hat er das Studium Künstlerische Ausbildung (KA) Orgelliteratur bei Domorganist Wolfram Rehfeldt an der Hochschule für Kirchenmusik Rottenburg absolviert und mit Examen abgeschlossen. Er hat an verschiedenen Meisterkursen namhafter Interpreten teilgenommen.

Seit 2010 hat Frank Rieger als hauptamtlicher Kirchenmusiker einen Diözesanauftrag im Rahmen der kirchenmusikalischen Ausbildung und C-Ausbildung im Dekanat Schwarzwald-Baar. Seit Januar 2013 wirkt er neben Bräunlingen auch an der Stadtpfarrkirche in Furtwangen kirchenmusikalisch und leitet den dortigen Kirchenchor. Er ist zudem Organist des Bläserquintetts neoBrass.

CD-Aufnahmen an der neuen Orgel Lenter opus 1 in Döfflingen sowie Konzerte im süddeutschen Raum und der Schweiz runden seine Tätigkeit ab.

Die monatliche "Orgelmusik zur Marktzeit" erfreut sich in ihrem nun schon 18. Jahr ungeschmälert großer Beliebtheit in der gesamten Region, nicht zuletzt auch aufgrund des herrlichen Klanges der im Jahre 2002 fertig gestellten Rekonstruktion der Villinger Silbermann-Orgel von 1752. Der Eintritt ist frei, Spenden sind herzlich willkommen.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.