Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Foodsharing: Fair-Teiler vorerst geschlossen

Von
Der Fair Teiler in Schwenningen ist vorerst Geschichte. Foto: Pohl

VS-Schwenningen - Die Idee ist einfach: Lebensmittel, die nicht mehr gebraucht werden, die aber noch essbar sind, anderen anbieten, um eine Verschwendung zu vermeiden. Der Fair-Teiler in Schwenningen hat sich dieser Umverteilung angenommen. Der Austausch über das abgestellte Essen erfolgt über die Facebook-Gruppe "Foodsharing VS-Schwenningen". Doch vorerst ist damit Schluss. Der Fair-Teiler ist bis auf Weiteres geschlossen. Das geht aus einem Post der Gemeinschaft hervor.

Foodsharing-Aktivistin Jo-Ann Gebhard schrieb dort am Mittwoch, dass der Fair-Teiler nach einem Termin mit dem Gesundheitsamt und dem technischen Dienst der Hochschule Furtwangen am vergangen Donnerstag bis auf Weiteres geschlossen worden sei. Vom Gesundheitsamt war bislang niemand für eine Stellungnahme zu erreichen. Jo-Ann Gebhard auf Facebook: „Der Fair-Teiler wurde angenommen, aber keiner hat sich die Mühe gemacht, sich einzutragen oder zu reinigen. Wir schieben keiner einzelnen Person die Schuld in die Schuhe, denn dieses Projekt soll ein Gemeinschaftsprojekt sein, an dem sich alle beteiligen können.“

Gegenüber Schwarzwälder Bote Online konkretisiert sie die Problematik nochmals. Der Standort direkt am Bahnhof sei suboptimal gewesen. Beim Thema Hygiene wären die Nutzer nicht mehr hinterhergekommen. Der jetzige Platz habe den Makel, dass dort viele Betrunkenen unterwegs seien. Außerdem war der Kühlschrank ständig der Sonne ausgesetzt. Nun hofft die Community auf einen neuen Standort. „In Tübingen und Stuttgart ist die Lage der Fair Teiler gut gelöst, da sie in abgeschlossenen Räumen untergebracht sind“, sagt Gebhard.

Eine ähnliche Lösung sei auch für Schwenningen optimal. Den Kopf will die Foodsharing-Gruppe nach der Schließung des Fair-Teilers nicht in den Sand stecken. „Wir sind zuversichtlich, dass es mit einem neuen Standort klappt.“ Wann dieser gefunden wird, sei aber nicht absehbar. Das Team freut sich auf Vorschläge der Facebook-Nutzer. Auf „Foodsharing VS-Schwenningen“ sind alle Informationen der Gruppe zu finden.

Anfang des Jahres hatte sich unser Reporter selbst ein Bild von dem Fair-Teiler gemacht:

Artikel bewerten
7
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading