Wurde von Susanne Schmidt und Maria Amadio in den verdienten Sänger-Ruhestand verabschiedet: Konrad Schleicher, er hat mehr als 55 Jahre den Kirchenchor Weilersbach ­geleitet. Foto: Preuß Foto: Schwarzwälder Bote

Versammlung: Agnes Suszter dankt Sängerschar für ihren Einsatz / Konrad Schleicher verabschiedet

VS-Weilersbach (spr). Der Weilersbacher Kirchenchor hielt in seiner Jahreshauptversammlung Rückschau auf das erfolgreiche Jahr 2017.

In einem halbstündigen Bericht ließ Christa Stucke zahlreiche Aktivitäten noch einmal Revue passieren. Insgesamt bereicherte der Chor die Gottesdienste mit 17 gesanglichen Auftritten. Unter anderem besonders an hohen Feiertagen wie Fronleichnam oder Karfreitag, wenn in der Weilersbacher Kirche traditionell die Passion gesungen wird. Weiter war für die Sängerinnen mit ihrer Dirigentin Agnes Suszter die Teilnahme am Dekanats-Chor-Tag in Bräunlingen eine besondere Erfahrung mit mehr als 500 Mitsängerinnen des Dekanats.

Dass die Chorleiterin nach nun drei Jahren beim Weilersbacher Kirchenchor angekommen ist, wurde in ihrem Bericht deutlich. Wenn sie nach Weilersbach fahre, "dann ist das für mich wie nach Hause", so Suszter.

Es sei ein abwechslungsreiches Jahr gewesen, bilanzierte der Verein, es habe wunderschöne Momente und Erlebnisse gegeben, aber auch dunklere Stunden und turbulente Monate. Zu diesen gehörte, dass in Weilersbach monatelang keine Eucharistie ausgeschrieben gewesen sei. Für alle sei dies unverständlich und enttäuschend gewesen, hieß es von Agnes ­Suszter während der Versammlung. Natürlich hatte man Gelegenheit in den Wortgottesdiensten zu singen. Aber für die überzeugte Christin bedeute Christsein auch, die Heiligen Sakramente empfangen zu dürfen. Hier sprach die Dirigentin der Sängerschar aus den Herzen: "Dank Eures Einsatz konnte nun vieles geklärt werden."

Der Probenbesuch lag bei 79,9 Prozent. Elke Klausmann und Uli Schey haben bei 42 Proben nie gefehlt. Vorausschauend gibt es jetzt schon zwei feste Termine für dieses Jahr. Zum einen werde man eine Maiandacht mit dem Männerwerk gesanglich mitgestalten, so wie ein Kirchenkonzert mit dem Weilersbacher Liederkranz im Oktober in der Weilersbacher Kirche geben. Positives konnte Anette Hirt von der finanziellen Seite des Chores berichten.

Joachim Grimm als Sprecher des Gemeindeteams und Ortsvorsteherin Silke Lorke bedankten sich bei den engagierten Sängerinnen für ihre musikalischen Beiträge die zum Wohle der Gemeinde erheblich beitragen.

Verabschiedet aus der aktiven Mitgliedschaft wurde ­Ehrendirigent Konrad Schleicher. Gut 67 Jahre sang Schleicher im Weilersbacher Kirchenchor, davon war er 55 Jahre als Dirigent und Organist tätig. Für Gabi Grimm, die sich aus persönlichen Gründen als Beisitzerin verabschiedete, wurde Margret Schleicher zur Nachfolgerin gewählt.