Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen "Einen Moment feiern, den es so nicht mehr geben wird"

Von
Ungewohnte Situation: Die Abiturienten sitzen bei der Zeugnisvergabe mit ihren Eltern auf Decken. Foto: Semenescu Foto: Schwarzwälder Bote

VS-Schwenningen. Bei sonnigem Wetter fand die Vergabe der Abiturzeugnisse am Dienstagnachmittag auf dem Sportplatz des Gymnasiums am Deutenberg (GaD), statt. 94 Abiturienten durften sich über den Erhalt ihrer lang ersehnten Zeugnisse freuen – und die Freude stand ihnen ins Gesicht geschrieben. Die Noten können sich sehen lassen, denn fünf Mal wird die Abitur-Glanznote von 1,0 vergeben.

Aufgrund der derzeitigen Corona-Beschränkungen wurde die Vergabe in zwei Schichten aufgeteilt. So hat ein Teil der Abiturienten seine Zeugnisse um 16 Uhr und der andere Teil um 18 Uhr erhalten. Außerdem mussten die Abiturienten zusammen mit ihren Eltern auf Decken sitzen – da der Mindestabstand sonst nicht einzuhalten gewesen wäre. "Sie sind unsere Zukunft und heute dürfen Sie einen Moment feiern, den es so nicht mehr geben wird", betont Schulleiter Zoran Josipovic in seiner Eröffnungsrede. Auch die Vorsitzende des Elternbeirats Petra Krauss beglückwünschte alle Absolventen zu ihrer bestanden Abiturprüfung.

Die Abiturienten

Benedict Julius Arndt, Melih Aslan, Carla Bahnmüller, Elisabeth Bangert, Keyn Philipp Becker, Marius Lennard Beermann, Nahum Annanya Berhe, Rrustem Berisha, Charlotte Sophie Berkenhagen, Gregor Bisercic, Dario Bogdanovic, Julia Buckmeier, Aisha Chaudhry, Timon Gabor Conzelmann, Patrick Deufel, Simon Ferger, Louisa Marie Fichtel, Tamara Gajski, Sarah Geyer, Moritz Glunk, Isabelle Kim Heiter, Maik Henne, Evelyn Herner, Jannik Herzner, Nina Himmelsbach, David Hinkelmann, Sophie Christina Hoch, Emanuel Urs Holl, Ilayda Kahraman, Philipp Kaltenmark, Thomas Kaufmann, Sarah Kirchenmaier, Alina Marie Klöss, Alexander Koch, Michael Koch, Valentin Kohler, Claire Krapp, Nurie Krasniqi, Thorsten Krickl, Leonhard Tobias Kunze, Sarah Lau, Günter Lindemann, Samila Lindert, Naemi Lea-Sophie Link, Benjamin Maier, Teresa Maier, Jannis Ramon Mallinis, Tobias Emanuel Mayer, Tim Meder, Colin Niklas Meier, Kylie Marie Mellone, Paulina Messner, Mateja Marko Milovanovic, Natalie Mouhana, Emilie Nicole Müller, Felix Müller, Kristine Jana Müller, Franziska Muto, Jennifer Nafz, Michelle Neumann, Lilli Noll, Perla Elena Pastorino, Michelle Podschiwalow, Penelope Elea Poschik, Lea Marie Räder, Fabienne Claudia Brigitte Rapp, Jennifer Roggatz, Nicole Schäfer, Lea Schradi, Lorena Schuler, Eni Schwindt, Berfin Seven, Shpend Shaqiri, Leonie Siefert, Prakahs Sivanandan, Lucia Helene Staack, Henry Steiner, Maximilian Stern, Mathilde Stöber, Justin Luca Stöckle, Eva Maria Sultanmagadow, Helen Katharina Tchernenko, Veronika Tolkmit, Leana Toriello, Ingrid Trubacev, Michelle Emilie Ulm, Deniz Uysal, Marcel Vojvodic, Thanh Thu Vu, Sonsee Wahl, Jakob Wangler, Katharina Anna Welte, Melisa Yilmaz und Sam Zerezgi.

Fach- und Sonderpreise

Scheffelpreis (Deutsch): Leonhard Kunze; DPG-Buchpreis (Deutsche Physikalische Gesellschaft): Katharina Welte, Valentin Kohler und Leonhard Kunze; e-fellows.net online-Stipendium: Marius Lennard Beermann, Aisha Chaudhry, Patrick Deufel, Sophie Christina Hoch, Sarah Kirchenmaier, Valentin Kohler, Leonhard Tobias Kunze, Sarah Lau, Paulina Messner, Helen Tchernenko und Katharina Anna Welte; Franz-Schnabel-Medaille (Geschichte bilingual): Patrick Deufel und Mathilde Stöber; Glemser Stiftung: Leonhard Kunze und Katharina Welte; Mathe-Physik-Preis (Ferry-Porsche): Katharina Welte; Mathe Preis der Deutschen Mathematik Vereinigung: Patrick Deufel; Buchpreis "Pi & Co Kaleidoskop": Katharina Welte; OB-Preis: Leonhard Kunze; Vorschläge für die Studienstiftung des deutschen Volkes: Leonhard Kunze, Katharina Welte und Patrick Deufel; Waldmann Preis (Englsch und Mathe): Katharina Welte; Sozialpreis des GaD: Kristine Müller und Leonhard Kunze; Bildende Kunst: Helen Tchernenko; Theater: Leonhard Kunze und Deniz Uysal; Musik: Lea Schradi und Sophie Hoch; Englisch (GaD): Evelyn Herner; Französisch (GaD): Mathilde Stöber; Französisch (Preis für das beste ABIBAC): Mathilde Stöber; Chemie Preis (Gesellschaft Deutscher Chemiker): Sara Lau; Gemeinschaft-Preis (Landeszentrale für politische Bildung): Leonhard Kunze; Spanisch (GaD): Sophie Hoch Mathilde Stöber; Vorschlag Schempp-Preis (evangelische Religion): Katharina Welte.

Schulpreise

Marius Lennard Beermann, Aisha Chaudhry, Patrick Deufel, Sophie Christina Hoch, Emanuel Urs Holl, Philipp Kaltenmark, Sarah Kirchenmaier, Valentin Kohler, Leonhard Tobias Kunze, Sarah Lau, Teresa Maier, Paulina Messner, Eni Schwindt, Helen Katharina Tchernenko und Katharina Anna Welte.

Belobigungen

Tamara Gajski, Sarah Geyer, Isabelle Kim Heiter, Evelyn Herner, Nina Himmelsbach, Alexander Koch, Michael Koch, Claire Krapp, Naemi Lea-Sophie Link, Felix Müller, Lea Marie Räder, Lorena Schuler, Berfin Seven, Mathilde Stöber, Veronika Tolkmit, Deniz Uysal, Thanh Thu Vu und Sonsee Wahl.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.