Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen ebm-papst-Stadion: Ball rollt, Arbeiten ruhen

Von
Während es auf dem Rasen des ebm-papst-Stadions wieder rund geht, stehen die Arbeiten auf den Rängen derzeit noch still. Das soll aber nicht mehr lange so bleiben. Foto: Eich

Villingen-Schwenningen - Während es auf dem Rasen des ebm-papst-Sta­dions wieder rund geht, ­stehen die Arbeiten auf den Rängen derzeit noch still. Das soll aber nicht mehr lange so bleiben.

Zurückgebaute Stehränge, fehlende Um­zäunung und abgesperrte Stadionbereich: Im ebm-papst-Stadion zeigten sich beim ersten Heimspiel des FC 08 Villingen in der Oberliga Baden-Württemberg über den geringen Fortschritt beim Umbau verwundert. Denn: Von den geplanten Maßnahmen sind bislang noch keine umgesetzt worden.

Stehstufen vorgesehen

Die städtische Pressesprecherin Oxana Brunner klärt auf. "Das zunächst beauftragte Unternehmen hat die Abbrucharbeiten bereits abgeschlossen, nun geht es im nächsten Schritt um die größeren Maßnahmen." So steht beispielsweise umfangreiche Erdarbeiten an, die bereits ausgeschrieben wurden. Hier ist der Beginn für den 10. September geplant. Diese Arbeiten beinhalten einen umfangreichen Maßnahmenkatalog, wie Brunner erläutert.

So wird hier unter anderem der Gästeblock erstellt - sprich: Neue Stehstufen mit Wellenbrechern sowie die Einzäunung. Zudem geht es hierbei um die vorbereitenden Maßnahmen für die Container. Geplant waren laut Vorlage das Aufstellen von Kassen-, WC- und Kioskcontainern im Gästeblock sowie von Kassen-, WC und Sanitätscontainern im Bereich der Haupttribüne. Darüber hinaus wird die Spielfläche, als eine der Vorgaben, die im Falle des Aufstiegs in die Regionalliga hätten umgesetzt werden müssen, eingezäunt.

Erstmals Flutlichtanlage

Das ist jedoch noch nicht alles: Denn das ebm-papst-Stadion wird außerdem erstmals eine Flutlichtanlage erhalten. "Hier sollen die Arbeiten am 15. Oktober beginnen", so die Pressesprecherin.

Sie erklärt außerdem, dass der derzeitige Plan vorsieht, dass sämtliche Maßnahmen bis zum Jahresende umgesetzt werden. Die Kosten belaufen sich auf rund 1,1 Millionen Euro, davon allein 400.000 Euro für das fernsehtaugliche Flutlicht.

Unabhängig davon beginnt in Kürze zudem der von einem Sponsor finanzierte Ausbau der VIP-Logen auf der Haupttribüne, die zukünftig mit einem Aufzug erreichbar sein werden. "Wir starten in zwei Wochen, wenn die Statik des Daches geprüft wurde", erklärt Architekt Andreas Flöß.

Dach wird saniert

Innerhalb eines halben Jahres soll der verglaste Bereich mit knapp 200 Sitzplätzen, in dem zudem Nebenräume für Sanitäranlagen, Lager, Küche und die Stadionsprecherkabine untergebracht werden, fertig sein. Im Zuge der Maßnahme wird außerdem das Stadiondach saniert. Die Kosten belaufen sich auf rund 500.000 Euro.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.